Image Image Image Image

Simpsons-Episoden dank Oculus Rift auf Originalcouch schauen

Simpsons-Episoden dank Oculus Rift auf Originalcouch schauen

Geniale Rift-App für Simpsons-Fans: Mit HomerTheater könnt ihr das Wohnzimmer der Simpsons besuchen und neben Homer sitzend die Serie originalgetreu genießen. Voraussetzung ist natürlich das VR-Headset namens Oculus Rift. Zusätzlich gibt es ein weiteres Schmankerl in Form eines virtuellen Desktops.

Mit Homer ein Bierchen zischen und "Die Simpsons" schauen

Somit muss man die Homer-Couch gar nicht mehr verlassen und kann von Springfield aus in VR arbeiten, auf dem eigenen Desktop. Selbstverständlich ist das im aktuellen Stadium des Rift etwas anstrengend für die Augen, ein VR-Desktop als "Rahmen" könnte sich aber bald als populäres, verspieltes Gimmick erweisen - wie einst 3D-Desktops auf Windows-Rechnern. Natürlich ließe sich das Konzept auch ausweiten, bis beispielsweise auf das Fenstermanagement. In der Praxis sehe ich allerdings noch für viele Jahre die Vorteile einer primären 2D-Ebene bei Desktopumgebungen.

Hier die Videos:

Virtuelle Betrachtungsräume für Filme und dergleichen sind bereits länger für das Oculus Rift verfügbar. Besonders hervorzuheben ist VR Cinema: Mit dieser Kino-App habt ihr nicht nur freie Platzwahl, sondern astreine Kinoatmosphäre mit einem riesig wirkenden Bild auf der virtuellen Leinwand.

Zudem werden neben den üblichen AVI, MP4, MKV-Files auch Filme in 3D unterstützt, deren Stereoskopie aufgrund der Technologie des Oculus Rift enorm sauber dargestellt werden kann. Denn beim Rift erhält jedes Auge zielgerichtet die richtige Perspektive, ohne Doppelbilder oder Flimmern (bei korrekter Kalibrierung).


Übrigens: Wenn Du keine Neuigkeiten, Produkt-Tests oder Artikel von uns verpassen willst, dann folge uns am besten auf Facebook oder Twitter.



Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:



← Menü öffnen weblogit.net | Home