Image Image Image Image

Sirius Act: der neue Allround-Knopf von Siemens

Sirius Act: der neue Allround-Knopf von Siemens

Mit Apples Sprachassistenten „Siri“ haben die neuen Druckknöpfe „Sirius Act“ von Siemens zwar nicht wirklich etwas gemeinsam. Trotzdem wollen wir heute einmal einen Abstecher in die Industrie machen.

Diejenigen, die im Anlagenbau zu Hause sind oder tagtäglich an Maschinen in der Produktion oder Reinigung stehen, kennen natürlich die Vorzüge von Leuchtmeldern und Drucktasten. Schon bei alten russischen Maschinen kamen diese leicht unterschätzten und leicht konfigurierbaren Bedienknöpfe meist in der Farbe Rot, Gelb und Weiß zum Einsatz. Damals beschränkte sich die Funktion dieser Dinger allerdings überwiegend auf AN, AUS oder einfaches Leuchten.

Sirius-Act-Befehlsknoepfe

Heutzutage ist das Spektrum natürlich viel breiter und die Möglichkeiten zur Konfigurierung viel größer. Deutlich wird der Entwicklungssprung bei Siemens neuen Druckknöpfen und Knebelschaltern der „Sirius Act Reihe“. Während frühere Befehlsempfänger überwiegend aus Kunststoff bestanden und so nie wirklich ansehnlich waren, jedoch ihren Zweck erfüllten, kommen die neuen Knöpfe optional mit einem Metallgehäuse an die Maschine. Das macht sie extrem robust und widerstandsfähig gegenüber Umwelteinflüssen, Ölen, Staub, Laugen oder Wasser mit hohem Druck.

Insgesamt vier verschiedene Designreihen (darunter u.a flach oder rund) hat sich Siemens einfallen lassen, passend für den jeweiligen Einsatzort und Art der Maschine. Und auch was die Kombinationsmöglichkeiten anbelangt, können die Sirius Act Knöpfe beispielsweise auf unterschiedliche Beleuchtung, Betätiger- und Meldeart oder unterschiedliche Frontringform, Farbe und Material konfiguriert werden. So dass sich für die verschiedenste Art der Anwendung die passenden Knöpfe zusammenstellen lassen, wodurch sie verbaut an der Maschine nicht wie ein Fremdkörper aussehen.

Sirius-Act-Knebelschalter-und-Knopf

Damit dieser Schritt so einfach wie möglich abläuft, hat Siemens einen Web-Service zur Konfiguration entwickelt. Jeder kann sich dort die eigenen Empfängerknöpfe recht intuitiv per Drag & Drop zusammenstellen. Wer dennoch etwas Unterstützung braucht kann auch an einem Webinar am 7. Oktober 2015 teilnehmen, das ein geschulter Siemens-Mitarbeiter hält.

Erheblicher Gewinn bei der Montage

Was die Montage anbelangt, geht es wohl nicht unkomplizierter. Denn bei den neuen Sirius Act Druckknöpfen reicht ein einfaches Bohrloch, um den Knopf fest und sicher zu montieren. Völlig ohne Nut (dank integriertem Verdrehschutz!) kann das Hauptelement, der Knopf, mit dem Befestigungsstück (Gegenstück) aufgesetzt und verzahnt werden. Es langt also bereits, ein Loch in der jeweiligen Empfängerknopf-Größe zu fräsen / bohren.

Eine Demo seht ihr im folgenden Video. Wer das Ganze einmal ausprobieren möchte, findet an dieser Stelle den Web-Konfigurator. Details zu den neuen Knöpfen gibt's hingegen hier.

Anmerkung: Für das Vorstellen und Beleuchten der neuen Sirius Act Industrie-Befehlsknopf-Reihe wurde ich finanziell entlohnt. Meine eigene Meinung wurde durch diese Kooperation jedoch nicht beeinflusst, die redaktionelle Erstellung des Artikels fand ohne Mitsprache seitens des Anbieters statt.


Übrigens: Wenn Du keine Neuigkeiten, Produkt-Tests oder Artikel von uns verpassen willst, dann folge uns am besten auf Facebook oder Twitter.



Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:

  • Tom

    Ich dachte jetzt schon ein Knopf mit 3D Touch. Aber nur ein Knopf… (: Naja

  • Tom

    Ich weiß nicht ob man die Dinger für Audio-Apps zweckentfremden kann, aber das Potential haben sie durchaus: http://www.3dconnexion.de/ (6 Freiheitsgrade)

  • Tom

    Interessant. Danke sehr



← Menü öffnen weblogit.net | Home