Image Image Image Image

Smart City App Hack mit Fiware: die große Chance für Entwickler

Smart City App Hack mit Fiware: die große Chance für Entwickler

Für kreative Entwickler, Unternehmer und Stadtaktivisten bietet sich aktuell eine gute Möglichkeit, um an finanzielle Mittel und nebenbei vor allem an viel Aufmerksamkeit zu kommen. In den nächsten zwei Wochen habt ihr (oder Du) nämlich noch die Chance, beim „Smart City App Hack Wettbewerb“ in Kooperation mit der von der Europäischen Union ins Leben gerufenen Open-Source-Plattform „FIWARE“, eure innovative Applikation einzureichen.

Die Gewinner mit den innovativsten und nützlichsten Apps, die unter anderem auch zu einer besseren Lebensqualität vieler Menschen beitragen, gewinnen Preise in Höhe von 150.000 Euro. Die Anmeldefrist endet offiziell am 15. Oktober 2015.

Mit Fiware über die regionalen Grenzen hinaus

Gerichtet ist der Wettbewerb in erster Linie an Entwickler, Start-ups und Unternehmer, die das Netzwerk von Fiware nutzen welches jüngst erst in diesem Sommer fertiggestellt wurde. Gemeint ist damit der Zugriff auf etliche Ressourcen wie Daten von öffentlichen Institutionen oder Unternehmen, die ihre detaillierten und demografischen Ergebnisse und Vorhersagen frei zur Verfügung stellen.

Fiware-Smart-City-App-Hack

Die Europäische Union hatte dieses Open-Source-Netzwerk damals 2012 im Rahmen des „Future Internet Public-Private Partnership Program“ ins Leben gerufen, um auf die gewaltige Konkurrenz aus den USA und Asien endlich zu reagieren, die uns Europäern in Sachen Digitalisierung immer noch weit voraus ist. Mehrere 100 Millionen Euro schwer ist dieses Programm, das neben dem Open-Source Netzwerk auch die Förderung von Start-ups umfasst. Einzelne Start-ups können über Fiware dabei auf eine Förderung von bis zu 250.000 Euro kommen.

Der große Nutzen des Netzwerks liegt aber beim Networking selbst. Denn alle Mitglieder haben nicht nur Zugriff auf sämtliche Daten und zahlreiche Schnittstellen (APIs), sondern können ihre Daten auch selbst in der Cloud speichern, sich mit dem Internet of Things verbinden, um zum Beispiel Beta-Tests an echten Nutzern durchzuführen oder die Geschäftsidee vorher anhand von echten Daten zu testen oder einfach sichtbar zu machen. Denn die Community ist mittlerweile riesig.

Und Sichtbarkeit birgt letztlich die große Chance auf Partner, Kunden und Investoren. Genau diese Chance bietet euch noch bis zum 15. Oktober der Smart City App Hack. Der Gewinner sichert sich außerdem eine große Präsentation auf der weltweit größten Mobilfunk-Messe „Mobile World Congress“ Anfang 2016 in Barcelona. Wer nun Bock hat, sollte sich Fiware auf der offiziellen Website einmal näher anschauen. Nachfolgend auch ein Video dazu.

Anmerkung: Für das Vorstellen des EU-Netzwerks Fiware wurde ich finanziell entlohnt. Meine eigene Meinung wurde durch diese Kooperation jedoch nicht beeinflusst, die redaktionelle Erstellung des Artikels fand ohne Mitsprache seitens des Anbieters statt.


Übrigens: Wenn Du keine Neuigkeiten, Produkt-Tests oder Artikel von uns verpassen willst, dann folge uns am besten auf Facebook oder Twitter.



Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:



← Menü öffnen weblogit.net | Home