Image Image Image Image

Snapdragon 410: Erster 64-Bit Chipsatz von Qualcomm

Snapdragon 410: Erster 64-Bit Chipsatz von Qualcomm

Apple hatte es im September mit der Einführung des ersten 64-Bit SoCs (A7) in einem Smartphone vorgemacht, nun zieht Qualcomm offiziell nach. In einer Ankündigung gab der Chiphersteller bekannt, dass der Snapdragon 410 Chipsatz der erste mit einem 64-Bit Befehlssatz speziell für Smartphones aus dem eigenen Hause sein wird. Erste Smartphones, die vom Snapdragon 410 angefeuert werden, sollen in der zweiten Jahreshälfte 2014 auf den Markt kommen.

Der 64-Bit-Chipsatz soll weltweit LTE-Netze unterstützen und eine Adreno 306-GPU als Grafikeinheit tragen. Kompatibel ist diese mit Smartphone-Kameras, die Bildsensoren mit bis zu 13 Megapixeln besitzen und Videos in Full-HD abspielen können. Um welche CPU-Kerne es sich letztlich handeln wird, gab der Chiphersteller allerdings noch nicht an.

Erst vor ein paar Wochen direkt nach der Präsentation des iPhone 5s sorgte ein Qualcomm-Manager mit einer Aussage für Aufsehen, als er den 64-Bit-Befehlssatz des A7 SoCs als reinen Marketing-Gag bezeichnete. Ohne dabei auf Hintergründe einzugehen, ging die Nummer jedoch gehörig nach hinten los und der Manager musste seinen Chefposten als Leiter der Marketing-Abteilung räumen. Auch wir hatten damals über die Story berichtet und die Vorteile des A7 SoCs im iPhone 5s hervorgehoben.

Sicher dürfte fast sein, dass direkte Konkurrenten von Apple (Samsung und HTC) spätestens im kommenden Jahr ebenfalls das ein oder andere Smartphone mit 64-Bit-Chipsätzen auf den Markt werfen werden. Inwiefern diese Modelle auch einen rechenintensiven Fingerabdruck-Sensor zur biometrischen Authentifizierung erhalten werden, bleibt natürlich abzuwarten. HTC hat immerhin ein erstes Smartphone (HTC One Max) mit einem solchen Sensor kurz nach Apple vorgestellt.

Qualcomm-Snapdragon-Cover1

Source: Qualcomm


Übrigens: Wenn Du keine Neuigkeiten, Produkt-Tests oder Artikel von uns verpassen willst, dann folge uns am besten auf Facebook oder Twitter.



Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:



← Menü öffnen weblogit.net | Home