Image Image Image Image

So würde das iPhone 6 aktuell aussehen

So würde das iPhone 6 aktuell aussehen

Wie wäre es, wenn Apple im frühen Herbst ein iPhone 6 auf den Markt bringt, das nicht nur extrem dünn, leicht und groß ist, sondern optisch auch zum Teil völlig anders aussieht als das aktuelle Modell - würde euch so etwas gefallen? Die Wahrscheinlichkeit, dass wir im September tatsächlich ein rundum erneuertes iPhone zu Gesicht bekommen, ist derzeit nämlich schon ziemlich groß.

Es ist ja nicht nur so, dass viele Gerüchte und Spekulationen in den vergangen beiden Jahren hinsichtlich des neuen iPhones oftmals zutrafen und stimmten. Was vor allem auch daran liegt, dass einige Mitarbeiter von Apple-Zulieferern geheime Informationen als Schnappschuss aus der Produktion an einige Medien verkauft haben.

Und so stimmte es im letzten Jahr zum Beispiel, dass das iPhone 5s zwei neue Farbtöne hinzubekommt, einen Touch ID besitzen wird und dass auf der Rückseite ein Dual LED Blitz verbaut sein würde. Ebenso wurde das iPhone 5c schon Wochen vor der eigentlichen Vorstellung auf diversen Schnappschüssen bestätigt. Somit war letztlich die finale Vorstellung beider Geräte kein wirkliches Highlight mehr - schließlich wusste wir, was auf uns zukommt.

Neues iPhone eigentlich schon bestätigt

Dass das in diesem Jahr ähnlich ablaufen wird, zeichnete sich in den letzten Wochen ab. Spätestens seitdem die ersten, halbwegs genauen Technischen Zeichnungen vom „iPhone 6“ im Netz die Runde machten, scheint die kommende iPhone Generation mehr oder weniger schon bestätigt zu sein - zumindest was die Optik, also das Äußerliche anbelangt.

Erste Renderings, die daraufhin von Designern erstellt wurden und auf die besagten Zeichnungen basierten, verdeutlichten uns sehr gut, wie das iPhone 6 im Herbst aussehen könnte. Zu sehen ist dabei vor allem eines: das neue iPhone wird groß. Sehr groß! Von 4,7 Zoll und sogar 5,5 Zoll ist hier vielerorts die Rede. Und das scheint nicht mehr nur einfach ein Gerücht zu sein, sondern zeichnet sich auf vielen Leaks der vergangenen Tage und Wochen ab. Genau wie im letzten Jahr.

Während das wohlmöglich erste Phablet (Mischung aus Smartphones und Tablet) von Apple, wohl vor allem für den chinesischen Markt bestimmt ist, auf dem solche riesigen Devices der Knaller sind, wird es in Europa und den Staaten wohl ein etwas kleineres 4,7 Zoll iPhone 6 auf den Markt schaffen. Würde zwar bedeuten, dass dieses Gerät eine ganze Ecke größer ausfallen würde als das aktuelle iPhone 5s mit 4,0 Zoll Display, aber der Kundschaft scheint diese Größe so langsam zu gefallen. Sogar einige langjährige iPhone-Nutzer könnten sich ein größeres Display mittlerweile gut vorstellen, so lange es im Rahmen bleibt.

Eine nicht ganz repräsentative Umfrage in den USA hat ergeben, dass jeder Dritte sogar 100 Dollar mehr für ein iPhone 6 ausgeben würde, wenn dieses denn ein Display mit mindestens 4,7 Zoll Diagonale besitzt. Ähm ja: Mal eben 100 Dollar beziehungsweise 100 Euro mehr für ein Apple-Smartphone, nur wegen der Displaygröße? Wie sähe es bei euch aus?

Und so könnte, wird das iPhone 6 nach aktuellem Stand aussehen

Über diverse Renderings und Konzeptstudien haben wir hier ja schon ziemlich oft berichtet, auch in diesem Jahr. Viel hat sich seit den letzten Zeichnungen, die ich oben ansprach, nicht getan. Ein paar kleinere Verfeinerungen gab es aber noch seitens der Designer, weshalb die folgenden Mockups das kommende iPhone 6 nach aktuellem Stand der Dinge zeigen. Natürlich alles hoch inoffiziell und lediglich am Rechner visualisiert.

Trotzdem: Was meint ihr - sollte, oder darf das iPhone 6 so aussehen und einen deutlich größeren Bildschirm besitzen?

iPhone-5S-Air-Pro-Mockup

iPhone Air & Pro Mockup von Ivo Etzelt. *klicken um zu vergrößern

iPhone-Pro-Mockup

iPhone Air & Pro Mockup von Ivo Etzelt. *klicken um zu vergrößern

iPhone-6-Mockup_45

iPhone 6 Renderings von Ferry Passchier. (via. MacRumors) *klicken um zu vergrößern

iPhone-6-Mockup_46

iPhone 6 Renderings von Ferry Passchier. (via. MacRumors) *klicken um zu vergrößern


Übrigens: Wenn Du keine Neuigkeiten, Produkt-Tests oder Artikel von uns verpassen willst, dann folge uns am besten auf Facebook oder Twitter.



Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:

  • Peter

    Mir sagt vor allem das erste Mockup zu. Mehr Apps auf dem Screen u.a., und geile Rückseite.

  • Ricco

    Naja an sich ist eine größere Auswahl an iDevices mit unterschiedlich großen Displays ja schon nicht schlecht. So lange Apple weiterhin ein (4 Zoll) Device verkauft, können die meisten ja zufrieden sein. 😉

  • Rico

    Nein, ein größeres Display ist nicht erwünscht. Ich hoffe Apple besinnt sich auf ihre Stammkunden. Von mir aus darf es gern ein zweites Model als Ziegelsteinersatz geben. Aber das „Air“ sollte bei 4″ bleiben

  • Helge

    Bin gespannt ob es wirklich schon „bestätigt ist“ haha 😀 der Herbst wird es zeigen.

  • Edi Jung

    Find ich auch, ein 4″, 4.7″ und halt ein 5.5″… aber 4″ muss dabei sein.
    Obwohl, langsam könnt ich mich auch gut an ein 4.7″ gewöhnen

  • Edi Jung

    Frag mich eh schon die ganze Zeit, wie es bei dem 4.7″ sein wird. Denn da hätten ja auch mehr Apps platz

  • Ivo Etzelt

    Erstmal danke Peter!
    Edi Jung: Im Prinzip hätten zwar mehr Apps platz, allerdings war meine Überlegung, dass das iPhone Air einhändig bedienbar sein soll (mit dem Daumen) was ein wenig ungenau sein kann, daher wird die gewohnte UI einfach größer. Das iPhone Pro allerdings wird nicht mehr einhändig bedienbar sein können, somit wird es mit der zweiten hand oder eventuell sogar einem Pen (à la Galaxy Note) bedient, das ist (bei der Größe) genauer, somit kann die UI gleich groß wie bei 4″ bleiben.

  • Edi Jung

    Danke für die Antwort. Gute überlegung. Aber was bringt dan das 4.7“ respektive was ist die rechtferigung für die vergrösserung? Was auf der Hand liegt, bei grösseren Bildschirmen kann man besser zocken und Videos schauen, aber wegen diesem Grund es zu vergrössern?

  • Dario

    Mir hat das mit der Glasrückseite besser gefallen. Also abgerundeter Aluminumrand und dann Glas.

  • Roman Morozov

    Mir würde das 4zoll display lieber gefallen, denn fürs video schauen und zocken kann man das ipad mini bzw air benutzen. Dann sollte apple noch das 5zoll display iphone rausbringen und dabei das vier zoll 100€ weniger kosten lassen.

  • Stefan

    Wieso müssen eigentlich die Displays immer größer werden?
    Da kann ich ja gleich ein iPad mitnehmen 🙂
    Sieht bestimmt lustig aus, wenn man damit telefoniert (starke Muskeln vorausgesetzt)
    Wahrscheinlich gibt es dann auch bald Männer-Handtaschen, damit man(n) das Smartphone überhaupt noch mitnehmen kann :-))

  • Man hat einfach alle Vorteile die man generell von einem größeren Display (und einer höheren Auflösung) bekommt. Bilder und Videos anschauen ist einfach noch einmal schöner, Webseiten können besser angezeigt werden (vielleicht bekommt ja die Pro Variante sogar die vollwertigen statt den mobilen Webseiten angezeigt) aber hier kann man sich selbst weitere Punkte ausdenken.



← Menü öffnen weblogit.net | Home