Image Image Image Image

Sparrow kriegt ein iPhone 5 post-mortem Upgrade

Sparrow kriegt ein iPhone 5 post-mortem Upgrade

Dass der Spatz tot ist durch Google akquiriert wurde, hat bislang wenig gebracht. Immerhin ist die App, die eigentlich in "Bug fix only" Entwicklungsstatus schwebt, noch halbwegs am zucken. Denn nun soll ein Update für den größeren iPhone 5 Screen folgen, so berichtet es Dominique Leca, der Gründer von Sparrow via Twitter.

Damals äußerte Leca sich zur Akquise durch Google dahingehend, dass eine Realisierung der Visionen des Teams wohl besser in Kooperation mit dem großen G möglich sei. Und seither tat sich nicht mehr viel bei dem kleinen Spatzen, der übrigens mein All-Time-Favourite unter allen Mailclients aller Plattformen ist. Nur Google Mail unter Android ist vergleichbar sauber, kommt allerdings nicht an die Bedienungsgeschwindigkeit von Sparrow heran.

Aktuell läuft der Spatz noch mit kleinen schwarzen Balken auf dem iPhone 5, bald können wir auch im Vollbildmodus unseren geliebten Client nutzen. Eine weiterführende iPad-Version sei nicht geplant. Vielleicht sehen wir ja bald ein verbessertes Google Mail Interface in einer nativen App? Es wäre durchaus zu begrüßen, wobei ich die IMAP-Unterstützung für andere Server nicht missen wollen würde. Das ist nämlich unter Android immer noch ein Pain-in-the-Butt. Um es vornehm auszudrücken.


Noch kein Fan? Folge WEBLOGIT auf Facebook oder Twitter um nichts zu verpassen! ↵


Anzeige


Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:



← Menü öffnen weblogit.net | Home