Image Image Image Image

Star Wars Trailer in Handarbeit

Star Wars Trailer in Handarbeit

"Sweding" nennt sich das, wenn Fans ihre Lieblingsfilme oder Trailer mit selbstgebastelten Requisiten nachstellen und in diesem Prozess amüsante, kreative Videos entstehen. Bryan Harley und Roque Rodriguez führen ihre handgemachten Kostüme sowie Modelle und mundgemachte Soundtracks und Soundeffekte in ihrem DIY-Trailer zu "Star Wars: The Force Awakens" vor.

Der Begriff des "Sweding" kommt laut Make offenbar aus dem 2008er Film "Be Kind Rewind" mit Jack Black und Mos Def, wo die Protagonisten demagnetisierte Videokassetten in ihrer Videothek auf die einzig logische Art und Weise ersetzen: Indem sie eigene Kostüme zusammenwerfen, einen Camcorder ausleihen und DIY-Filmgeschichte schreiben.

Besonders gefällt mir bei diesem Trailer der Hyperspace-Effekt, der mit so einem Reispapierlampenschirm á la IKEA, Angelschnur und LED-Leuchten umgesetzt wurde. Ein Filmfestival für dieses Genre soll übrigens auch bald vielleicht in Kalifornien stattfinden, wo Filmemacher aller Altersgruppen ihre Lieblingsstreifen in weniger als 4 Minuten Spielzeit "sweden" und auf der lokalen großen Leinwand erscheinen dürfen.

https://youtu.be/4fDlPI1vI2A

Noch kein Fan? Folge WEBLOGIT auf Facebook oder Twitter um nichts zu verpassen! ↵


Anzeige


Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:



← Menü öffnen weblogit.net | Home