Image Image Image Image

Start & Landung einer zivilen Drohne auf einem Flugzeugträger

Start & Landung einer zivilen Drohne auf einem Flugzeugträger

Die Kollegen von 3D Robotics waren letzte Woche in Alameda (San Francisco / USA) im Rahmen des Nerd Night Science Festivals (Nerd-Nite at Sea II) mit ihren ArduPlanes und ArduCopters Drohnen am Start, wo sie die voll-autonome Landung und den Start mit einer zivilen Drohne vorführten. Als Location diente ein ausgemusterter Flugzeugträger (USS Hornet), auf dem die eigene Drohne vollautomatisch starten und landen sollte. Damit diese Prozedur auch klappt, sind im Vorfeld einige Abläufe vonnöten. Beispielsweise müssen dreidimensionale Umgebungskarten erstellt und Orientierungspunkte festgelegt werden, ansonsten ist die Chance groß, dass die Drohne im Wasser landet oder gegen ein parkendes Flugzeug kracht.

In einem Zusammenschnitt vom Festival zeigen sie ihre erfolgreichen Versuche mit den eigenen Drohnen. Gut möglich, dass diese Aktion sogar die erste geglückte Landung einer voll-autonomen Drohne war, die sich im Privatbesitz befindet. Auch zeigen sie in einem separaten Video das eigenständige 3D-Mapping, samt Umgebung und Flugzeugträger.


Übrigens: Wenn Du keine Neuigkeiten, Produkt-Tests oder Artikel von uns verpassen willst, dann folge uns am besten auf Facebook oder Twitter.



Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:

  • Jazebelle

    Geil, ich will auch mal!!!



← Menü öffnen weblogit.net | Home