Image Image Image Image

Studenten bauen Rakete teilweise im 3D Drucker

Studenten bauen Rakete teilweise im 3D Drucker

Es ist wahrscheinlich nicht die erste Rakete, die zum Teil im 3D Drucker produziert wurde. Im Rahmen eines Projekts arbeiteten Studenten von der University of Arizona nun aber erstmals mit dem Partner Solid Concepts zusammen, der spezielle und passgenaue Teile einer eigenes entworfenen Rakete im 3D Drucker herstellte.

Um Kosten zu sparen, wendete man sich laut Matthew Dusard, der an dem Projekt beteiligt war, an das erfahrene Unternehmen. Einige kleinere, wichtige Teile mussten für ihre Raketen-Kreation modifiziert werden. Als passende Lösung sah man hier die additive Fertigung.

Die Details zur Planung der Rakete bis hin zum finalen Abschuss erfahrt beziehungsweise seht ihr im nachfolgenden Video.


Übrigens: Wenn Du keine Neuigkeiten, Produkt-Tests oder Artikel von uns verpassen willst, dann folge uns am besten auf Facebook oder Twitter.



Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:



← Menü öffnen weblogit.net | Home