Image Image Image Image

Studenten knacken Weltrekord mit Elektroauto eVe

Studenten knacken Weltrekord mit Elektroauto eVe

Mehr als 20 Jahre lang konnte der alte Langstreckenrekord für Elektroautos nicht geknackt werden. Jetzt ist es einem Studententeam der Universität von New South Wales (UNSW) gelungen. Mit ihrem E-Auto eVe stellten sie mit 5 Stunden bei einer Geschwindigkeit von 100 km/h eine neue Bestmarke auf.

Mit nur einer Akkuladung lag der alte Rekord ebenso bei 5 Stunden, allerdings bei einer Geschwindigkeit von 72,5 km/h. Damit haben die Studenten den alten Wert deutlich übertroffen.

Ermöglicht wurde dieser Rekord vor allem durch eine entscheidende Grundvoraussetzungen: Mit nur knapp 317,5 kg Lehrgewicht ist das eVe extrem leicht. Zum Vergleich: Ein aktuelles Model S von Tesla wiegt mehr als zwei Tonnen. Und selbst die Batterieanlage im Model S bringt insgesamt mehr auf die Waage, als das gesamte E-Auto des Studententeams. Die Batterie im eVe wiegt hingegen nur 60 kg.

Wirklich für den Straßenverkehr ist das eVe aber nicht gedacht. Derzeit ist es lediglich ein Konzeptauto und nur für zwei Personen ausgelegt. Der Fahrer sitzt vorne, der Beifahrer schräg dahinter.

Auf der Karosserie befinden sich zudem diverse Solarzellen, die bei Bedarf den nötigen Saft liefern - sofern die Sonne scheint. Theoretisch könnte das eVe also sogar noch viel weiter fahren. Beim Weltrekordversuch kamen diese aber nicht zum Einsatz.

Der erste und einzige Weltrekord ist es für das Team (Sunswift) der UNSW jedoch nicht. Sie halten einen weiteren Geschwindigkeitsrekord mit einem rein Solar-betriebenen Vehikel. Ein paar Eindrücke gibt’s im Video.


Übrigens: Wenn Du keine Neuigkeiten, Produkt-Tests oder Artikel von uns verpassen willst, dann folge uns am besten auf Facebook oder Twitter.



Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:



← Menü öffnen weblogit.net | Home