Image Image Image Image

T8 (T8X): Eine tanzende Roboter-Spinne aus dem 3D-Drucker

T8 (T8X): Eine tanzende Roboter-Spinne aus dem 3D-Drucker

Eigentlich schade, dass Halloween schon hinter uns liegt. Denn mit der T8 Roboter-Spinne könnte man den einen oder anderen weichen Kern auf die Stühle und Tische jagen. Dabei tanzt diese kleine, achtbeinige Kunststoff-Spinne doch nur Salsa - und das sogar überraschend gut. Entworfen hat sie die Firma "Robugtix", die nach viel Zuspruch im Web nun eine T8X-Version für den Massenmarkt entwickelt und an den Start gebracht hat.

Das Gehäuse der T8 wurde komplett in einem 3D-Drucker hergestellt und besteht aus ABS-Kunststoff. Im Inneren werkeln insgesamt 26 Servomotoren mit der "Bigfoot"-Engine, die für die Koordination zuständig ist, um die vielen unterschiedlichen Antriebe steuern zu können. Gesteuert werden kann der Roboter entweder über WLAN oder man lässt vorprogrammierte Szenarien laufen. Im Video weiter unten seht ihr zum Beispiel den Salsa-Mode, der die Spinne tanzen lässt. Allerdings hat der Spaß auch seinen Preis.

T8X-RobugtixDie limitierte Edition, die eine Hülle aus dem 3D-Drucker besitzt, kostet stolze 2.950 US-Dollar. Etwas günstiger ist hier die "Mainstream"-Variante "T8X" für 499 US-Dollar, die exakt die gleiche Technik unter der Haube besitzt, dafür aber nicht im 3D-Drucker gefertigt wurde.

Anders als die limitierte Version, besitzt die T8X kein ABS-Kunststoff-Gehäuse aus dem Drucker, sondern ein Spritzguss-Skelett. Unter der Haube werkeln ebenso 26 Servomotoren, die Bigfoot-Engine, ist per WLAN steuerbar (Remote), erlaubt die Kommunikation zu anderen T8X-Modellen und kann programmiert werden. Erhältlich ist die T8X mittlerweile im Online-Shop von Robugtix. Der Versand schlägt mit 50 Dollar extra zu Buche. Hier nun aber das Video.


Übrigens: Wenn Du keine Neuigkeiten, Produkt-Tests oder Artikel von uns verpassen willst, dann folge uns am besten auf Facebook oder Twitter.



Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:



← Menü öffnen weblogit.net | Home