Image Image Image Image

Tablet oder Notebook? Vorteile / Nachteile

Tablet oder Notebook? Vorteile / Nachteile

Vor ziemlich genau sechs Jahren stellte Apple das erste iPad vor und begründete damit den kommerziellen Startschuss für einen riesigen Erfolgszug der Tabletcomputer. Mittlerweile gibt es sie in den unterschiedlichsten Varianten und für die verschiedensten Einsatzgebiete. Niedrig- oder hochpreisig. Klein oder groß. Doch eine Frage stellen sich viele immer wieder: Brauche ich überhaupt noch ein Notebook, wenn ich mit einem Tablet fast genau dasselbe anstellen kann?

Das muss natürlich jeder selber für sich herausfinden, aber um euch die Entscheidung ein wenig zu erleichtern wollen wir an dieser Stelle mal auf die Vorteile und Nachteile beider Geräte eingehen.

Vorteile von Tablets

Ganz klar, der sicherlich größte Vorteil eines Tablets ist die Mobilität. Sie sind in den meisten Fällen deutlich kleiner und weniger sperrig als ein Notebook und daher deutlich mobiler, auch weil sie um ein Vielfaches leichter sind. Man kann das Tablet im Gegensatz zum Notebook eigentlich überall ohne Probleme mit hinnehmen, ohne dass man eine Tasche oder einen Rücksack unbedingt dafür braucht.

Tablet-Vorteile-Nachteile

Zudem sind Tablets weniger wartungsintensiv bzw. fressen weniger Zeit und Geld für Reparaturen oder die Hardware-Pflege. Der in Tablets verbaute Flashspeicher (SSD) arbeitet leise, stromsparend und schnell. Außerdem ist der Bildschirm berührungsintensiv und dadurch bequem mit den Fingern bedienbar. Das Lesen von Büchern bzw. eBooks macht auf dem Tablet aufgrund des geringen Gewichts und der guten Akkulaufzeit weitaus mehr Spaß als auf dem Notebook. Und zu guter Letzt ist auch der Anschaffungspreis oftmals ein deutlich geringerer und beginnt bereits bei 150 Euro.

Wer das Notebook bisher mit Windows betrieben hat, kann sich das Tablet mittlerweile quasi als echten Ersatz zum Notebook in Form des Microsoft Surface Tablets mit abnehmbarer Tastatur und mit Windows 8.1 als Betriebssystem nach Hause holen. Wer dagegen viel Akkulaufzeit und eine möglichst einfache Benutzeroberfläche möchte, greift eher zum Apple-Tablet. Und wer es individuell und günstig mag, lieber zum Android-Gerät. Am besten man vergleicht hierbei vor dem Kauf möglichst viele Tablets miteinander (z.B. bei Verivox), um das optimale Gerät für sich zu finden.

Nachteile von Tablets

Tablets sind aktuell immer noch ein Zwischenstück zwischen Smartphone und Notebook. Was das Smartphone so unersetzbar macht, nämlich grenzenlose Mobilität, kann ebenso auch das Tablet im großen und Ganzen vorweisen. Andererseits ist das Tablet aber eher ein Multimedia-Spaßgerät, statt ein echtes Arbeitsgerät wie es das Notebook in großen Teilen ist. Datenverarbeitung, Bildbearbeitung und selbst Gaming sind mit dem Tablet zwar mittlerweile gut möglich, aber eher nur in abgeschwächter Form. Was ehrlich gesagt aber auch überhaupt kein Nachteil sein muss, denn all diese Dinge erledigt man ohnehin zumeist im Büro bzw. zu Hause. Und dort steht dann in der Regel der Desktop-Computer.

Vorteile von Notebooks

Auch beim Notebook ist und bleibt der größte Vorteil natürlich die Mobilität. Zudem kann man mit dem Notebook eigentlich von überall aus tatsächlich arbeiten und komplexe Aufgaben erledigen. Zum Beispiel bedarf es nicht unbedingt eines festen Arbeitsplatzes oder es braucht kein festes Zimmer zu Hause, wo der Rechner zu stehen hat. Und da Notebooks in der Regel energieeffizienter sind, verbrauchen sie auch deutlich weniger Strom als herkömmliche Desktop-Computer.

Notebook-Vorteile-Nachteile

Notebooks bringen natürlich aber auch eine festverbaute Tastatur sowie ein Touchpad für die Bedienung mit dem Finger mit. Beim Tablet gibt es bei Bedarf zwar auch Tastaturen, aber für große Textmengen sind diese eher gewöhnungsbedürftig. Außerdem sind Notebooks je nach Art deutlich leistungsfähiger und erlauben somit auch das Zocken von modernen Computerspielen völlig ohne Kabelsalat.

Nachteile von Notebooks

Gegenüber Desktop-Computern haben Notebooks immense Nachteile. Vergleicht man die Vorteile und Nachteile jedoch zwischen Tablets und Notebooks, fallen die Nachteile gar nicht so sehr ins Gewicht. In erster Linie zieht das Notebook vor allem in Sachen Einfachheit gegenüber dem Tablet den Kürzeren. Mit dem Tablet kann man einfach den App Store öffnen und jedes erdenkliche Programm herunterladen. Mit dem Notebook ist das zumeist weniger bequem und vieles muss man sich erst zusammensuchen.

Aber auch eine integrierte Kamera für Schnappschüsse ist nicht dabei. Oder die Möglichkeit unterwegs auf Reisen sich im Internet zu bewegen, ist mit dem Tablet dank eigener SIM-Karte wesentlich einfacher möglich. Darüber hinaus ist auch der Anschaffungspreis für ein gutes Notebook in der Regel höher als der für ein gutes Tablet.

Fazit:

Die anfängliche Frage gilt nicht für jeden. Denn diejenigen, die in erster Linie komplexe Aufgaben auch unterwegs im Zug, auf Reisen oder im Außendienst erledigen möchten, werden zum Notebook greifen. Für alle anderen, die mit dem Notebook höchstens Bücher lesen, Texte verfassen, Bilder bearbeiten, Filme schauen, im Internet surfen, Videotelefonie betreiben oder ein bisschen spielen würden, ohne dabei an irgendeinen festen Ort gebunden sein zu müssen, finden mit dem Tablet mittlerweile einen guten Ersatz zum Notebook.


Übrigens: Wenn Du keine Neuigkeiten, Produkt-Tests oder Artikel von uns verpassen willst, dann folge uns am besten auf Facebook oder Twitter.



Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:



← Menü öffnen weblogit.net | Home