Image Image Image Image

THX (George Lucas) klagt gegen Apple: Lautsprecher-Patent verletzt

THX (George Lucas) klagt gegen Apple: Lautsprecher-Patent verletzt

Apple, eines der größten und erfolgreichsten Unternehmen der Welt, steht seit einiger Zeit nahezu pausenlos als Angeklagter oder Kläger vor Gericht. Während sich der Rechtsstreit in den vergangenen Monaten zum Großteil auf Konkurrent Samsung auslegte, mischt nun auch Lautsprecher-Hersteller THX mit.

In Kalifornien hat der von George Lucas gegründete Lautsprecher-Spezialist eine Klage eingereicht, die sich auf die neuen Lautsprecher im neuen iMac, im iPhone und iPad bezieht. Laut der Klageschrift habe Apple ein Patent von THX verletzt, das für bessere Ton-Qualität in kleinen schmalen Lautsprechern steht.

Die Patentschrift beschreibt eine Technik, die einen erzeugten Schall durch einen kleinen Kanal nach außen leitet. Diese Technologie soll ein besseres Ergebnis bei der Klang-Qualität liefern.

thx-patent_483

In den neuen iMacs, sowie allen iPhone-Modellen ab Modell "iPhone 4" und iPads, setzt Apple laut THX auf genau diese Technik und hat Lautsprecher verbaut, die Sound durch einen schmalen Kanal ausgeben. Laut Klage muss THX dadurch erhebliche finanzielle Verluste hinnehmen. Mit der Klage will der Lautsprecher-Hersteller nun eine entsprechende Entschädigung erreichen. Zukünftig soll für den Einsatz dieser Technik eine angemessene Lizenzgebühr an THX abgedrückt werden, so zumindest das Minimalziel.

thx-logo

Wie immer hält sich das Unternehmen aus Cupterino zurück und ließ erste Anfragen durch den Branchendienst Bloomberg unkommentiert. Anfang der 80er Jahre gründete George Lucas (Star Wars) das Unternehmen THX. Seit über 10 Jahren ist THX jedoch mehrheitlich im Besitz von Creative Labs, einem IT-Konzern, der Sound-Karten unter anderem produziert.

THX Complaint

via. appleinsider


Übrigens: Wenn Du keine Neuigkeiten, Produkt-Tests oder Artikel von uns verpassen willst, dann folge uns am besten auf Facebook oder Twitter.



Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:



← Menü öffnen weblogit.net | Home