Image Image Image Image

TouchPad Teilrückerstattung: HP zahlt Teil des originalen Preis zurück

TouchPad Teilrückerstattung: HP zahlt Teil des originalen Preis zurück

HP denkt an eine Art Schadensersatz an diejenigen zu zahlen, die das Touchpad für den Orginalpreis gekauft haben. Da bei dem Ausverkauf in den vergangenen Tagen das Touchpad für sehr günstig angeboten wurde, fühlen sich einige "Orginalpreiskäufer" auf den Arm genommen.

Es war bestimmt die Sensation der Woche. Das extrem begehrte Billig-Touchpad aus dem Hause HP wurde drastisch 99,- Euro reduziert, da HP die WebOS Geräte auslaufen lassen wollte. Mittlerweile beschweren sich immer mehr Käufer die das Gerät noch vor dem Ausverkauf für satte 399,- Euro (in der günstigsten Version) gekauft haben, da sie sich ausgenutzt vorkommen.

Darauf reagierte HP heute und gab auf seiner Facebook Page folgendes bekannt:

"Eine wichtige Information für alle HP TouchPad Besitzer: HP Kunden, die zwischen dem 1. Juli 2011 und 19. August 2011 ein HP TouchPad gekauft haben, erhalten von HP eine Teilrückerstattung. Wir planen gerade, wie wir den Prozess so einfach und unkompliziert wie möglich umsetzen können. Bitte haltet auf jeden Fall Euren Kaufbeleg bzw. Quittung bereit. Wir bitten hier noch ein wenig um Geduld und bedanken uns sehr für Euer Verständnis."

Wie es jetzt weiter geht bleibt offen, im US Store sind bereits wieder erste Modelle aufgetaucht (wir berichteten). Ob es tatsächlich einzelne TouchPads geben wird, bleibt ebenfalls offen. Sollte sich etwas entwickeln und wieder billige TouchPads zur Verfügung stehen, informieren wir euch sofort auf unserer Facebook-Fanpage.


Übrigens: Wenn Du keine Neuigkeiten, Produkt-Tests oder Artikel von uns verpassen willst, dann folge uns am besten auf Facebook oder Twitter.



Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:



← Menü öffnen weblogit.net | Home