Image Image Image Image

Unsere Tarif-Empfehlungen für das iPhone

Kay

am 25. November 2015

iPhone-Tarifempfehlungen-cover1

Willkommen auf unserer Übersichtsseite für Tarif-Empfehlungen und Tipps im Umgang mit verlockenden Tarif-Angeboten. Falls Du dir gerade ein neues iPhone zugelegt hast oder vor einem Wechsel des Tarifs stehst, weil Du der Meinung bist dass Du aktuell viel zu viel für zu wenig Leistung zahlst, dann bist Du hier genau richtig.

Bevor Du aber weiterliest stellt sich die Frage, wie viel Dein iPhone-Tarif maximal kosten darf? Denn ganz so einfach ist diese Frage gar nicht zu beantworten. Im Allgemeinen sollte der Tarif natürlich so günstig wie möglich sein. Weil das iPhone war ja schon teuer genug, also muss man den Blick über den Tellerrand wagen und sich genauestens umsehen.

Und genau deshalb wirst Du hier ein paar Tipps erfahren, wie und wo es möglich ist, online die besten Tarif-Leistungen zum kleinsten Preis zu bekommen.

Welche Tarif-Leistungen sind wichtig?

Zuerst einmal musst Du selbst natürlich wissen, was Dir wichtig ist und welche Leistungen Du eigentlich am ehesten über den Monat verteilt brauchst. Sinnvoll sind hier in erster Linie ausreichend Datenvolumen und mindestens ein paar Freiminuten, um netzübergreifend im Idealfall kostengünstig telefonieren zu können.

Ist einem beides sehr wichtig, lohnt sich in den meisten Fällen eine Allnet-Flatrate bzw. Allnet-Flat. Denn in diesen Pauschalttarifen, wie man sie auch nennt, erhält man quasi alle wichtigen Leistungen in einem Paket. Lediglich der Umfang der Inklusivleistungen, die Netzqualität und der Preis unterscheidet sich dann noch. Die günstigste Allnet-Flat, die derzeit erhältlich ist, kostet zum Beispiel nur 15 Euro im Monat. Vor ein paar Jahren war das noch undenkbar.

In einigen Situationen ist aber selbst dieser Preis viel zu hoch. Zum Beispiel dann, wenn gar nicht so viel im Monat telefoniert wird. Sondern öfter das Internet unterwegs genutzt wird weil man beispielsweise eher WhatsApp, Facebook oder einfach die E-Mail nutzt. In diesem Fall kann man sich die Flat für Telefonie getrost sparen und im besten Fall günstig mehr Datenvolumen erhalten. Denn wer nur selten telefoniert, dem schmerzen die 9 Cent, die bei den meisten Tarifen heutzutage pro Minute anfallen, nicht besonders.

Da es aber auch hier extrem unterschiedliche Tarife und einige Fallstricke im Kleingedruckten gibt, die auf dem ersten Blick vielleicht gar nicht so als schlimm angesehen werden, haben wir von WEBLOGIT die aktuelle Tarif-Lage auf dem Markt genau durchforstet um letztlich hier die besten Empfehlungen weitergeben zu können.

Wer braucht überhaupt eine Allnet-Flat?

Vor allem Vieltelefonierer. Sprich diejenigen, die regelmäßig und gern auch mal länger kreuz und quer in andere Netze herumtelefonieren. Und zudem die Sicherheit haben möchten, nicht ständig auf die verbrauchten Freiminuten schauen zu müssen um herauszufinden, wie viel denn noch telefoniert werden kann bevor es mehr kostet.

Im Allgemeinen kann man davon ausgehen, dass eine Allnet-Flat (also in alle Netze) sich erst dann rechnet, wenn mindestens 300 Minuten im Monat vertelefoniert werden. Diejenigen, die weniger telefonieren, fahren mit Einzeltarifen mit variablen Leistungen günstiger. Denn Einzeltarife mit bis zu 300 Freiminuten gibt es schon für rund 10 Euro im Monat. Und etwas Datenvolumen für Mobiles Internet ist da oft auch schon inklusive.

Welches Netz ist das richtige bei einem Tarif?

In Deutschland gibt es große Unterschiede bei der Netzqualität. Insgesamt vier verschiedene Mobilfunknetze gibt es: Telekom, Vodafone, O2 und E-Plus.

Die ersten beiden Anbieter, also Telekom und Vodafone, weißen in unabhängigen Tests seit Jahren die wenigstens Funklöcher auf und das am besten ausgebaute LTE-Netz. Ebenso ist die Netzqualität auf der Autobahn oder in Zügen meist stabil, so dass Tarife mit einem dieser beiden Netzanbieter in der Regel etwas teurer sind.

Weitaus günstiger sind Tarife im Mobilfunknetz von O2 oder E-Plus. Beide Unternehmen gehören mittlerweile zusammen, weshalb Kunden von O2 beispielsweise vom Netz von E-Plus profitieren. Das zahlt sich vor allem dann aus, wenn man recht viel auf dem Land unterwegs ist. Denn dort ist zwar das LTE-Netz von der Telekom und Vodafone recht gut ausgebaut, das UMTS-Netz hingegen von E-Plus ist außerhalb der Stadt flächendeckender erreichbar und somit eher sinnvoll für diejenigen, die auf dem Land wohnen.


Top 5 Tarifempfehlungen & eine Alternative


Empfehlung Nr. 1: Immer günstige Allnet-Flat von Sim.de

Wenn vor allem der Preis entscheidend ist, der möglichst klein sein sollte. Dann empfehlen wir die Allnet-Flat LTE Zwei von Sim.de, einem Anbieter der Drillisch Discounter-Gruppe.

Knapp 15 Euro kostet diese Allnet-Flat und umfasst sowohl eine vollwertige Telefonie-Flat in alle Netze, so dass unbegrenzt telefoniert werden kann. Als auch eine Datenflat für Mobiles-Internet mit 2 GB Datenvolumen. Inbegriffen ist zudem eine SMS-Flat.

Einen großen Pluspunkt gibt es dafür, dass keine Vertragslaufzeit besteht. Denn somit ist die Kündigung monatlich möglich, wodurch man auch in Zukunft möglichst flexibel bleibt sollte es irgendwann einen günstigeren Tarif geben. Ebenso positiv ist, dass das Mobilfunknetz von O2 genutzt wird. Was bedeutet, dass schnelles Internet auch im LTE-Netz mit einer Surfgeschwindigkeit mit bis zu 50 Mbit/s möglich ist.

Die 'LTE Zwei' Allnet-Flat

✅ Telefonie-Flat in alle NetzeiPhone Sim.de Tarif
✅ Internet-Flat mit 2 GB Datenvolumen
✅ SMS-Flat für unbegrenztes Simsen
✅ LTE-Zugang mit bis zu 50 Mbit/s
✅ Keine Vertragslaufzeit
✅ O2-Netz
Preis: 14,99 Euro zum Tarif
✊ Aktivierung: 29,99 Euro
❌ Datenautomatik ist fester Bestandteil

hier geht's zum Tarifangebot

Beachten sollte man hingegen, dass dieser Tarif eine sogenannte Datenautomatik umfasst. Dieser Extra-Service bucht bei Bedarf Zusatzvolumen für das Mobile Internet hinzu, sollte das Inklusiv-Volumen (2GB) noch vor Ende des Monats aufgebraucht sein. Bis zu dreimal werden 100 MB nachgebucht, gegen einen Aufpreis von jeweils 2 Euro. Im schlimmsten Fall kämen zu den 15 Euro Grundpreis für die Allnet-Flat also 6 Euro hinzu. Da der Tarif „LTE Zwei“ jedoch 2 GB Datenvolumen enthält, die in aller Regel für normale Nutzer mehr als ausreichend sind, können wir diese Allnet-Flat trotz inbegriffener Datenautomatik empfehlen.


Empfehlung Nr. 2: Günstige Allnet-Flat ohne Datenautomatik

Wer unvorsichtig ist oder keine Lust hat, immer zu kontrollieren wie viel Datenvolumen bereits verbraucht ist, ist mit einer Datenautomatik nicht gut beraten. Es könnten schnell Zusatzkosten entstehen, über die man sich früher oder später ärgert.

Nun sind zwar Tarife mit Datenautomatik besonders günstig, gerade weil sie eben dieses kleine Risiko mit sich bringen. Aber eine nennenswerte Alternative hierzu stellt zumindest die Allnet-Flat Connect M + Option vom Discount-Tarifanbieter der Reisegruppe Tui dar. Die Allnet-Flat umfasst ebenso 2GB Datenvolumen und eine Telefonie-Flat in alle Netze.

Eine Datenautomatik ist hier jedoch nicht Bestandteil. Der Wegfall dessen hat einen minimal höheren Preis pro Monat von 17,98 Euro zur Folge.

Was hingegen im Vergleich zu unserer ersten Empfehlung fehlt, ist eine SMS-Flat. Hier muss man sich mit 200 Frei-SMS im Monat zufrieden geben. Da in Zeiten von WhatsApp und Co. die SMS aber ohnehin fast überflüssig ist, sollte das für die meisten Nutzer zu verkraften sein.

Da 2GB Datenvolumen mehr als ausreichend für alle normalen Angelegenheiten sind, ist der Tarif „Connect M + Option“ für uns der Sieger in Sachen Preis / Leistung.

Die 'Connect M + Option' Allnet-Flat

✅ Telefonie-Flat in alle NetzeiPhone Tui Connect Tarif
✅ Internet-Flat mit 2GB Datenvolumen (oder 1GB)
✅ 200 Frei-SMS
✅ Keine Vertragslaufzeit
✅ Keine Datenautomatik
✅ Tarif-Optionen variabel abwählbar
✅ O2-Netz
Preis: 17,98 Euro zum Tarif
✊ Aktivierung: 29,99 Euro
❌ Kein LTE-Zugang (bis 7,2 Mbit/s UMTS)

hier geht's zum Tarifangebot

➩Tipp: Wer denkt, dass er auch mit 1 GB Datenvolumen hinkommt, dem empfehlen wir ein Downgrade auf den Tarif „Connect S + Option“. Denn dieser Tarif enthält ebenso die Telefonie-Flat sowie 1GB fürs Mobile Internet, kostet dagegen aber nur 11,98 Euro.


Empfehlung Nr. 3: Günstige Allnet-Flat im besten Netz

Wer stattdessen immer und überall den bestmöglichen Empfang genießen möchte, sollte zum D1-Netz greifen. Was aber nicht bedeutet, dass man sich gleich für einen teuren Telekom-Tarif entscheiden muss. Denn mit Congstar befindet sich ein Discount-Ableger der Telekom auf dem Markt, wo es Tarife im ausgezeichneten Telekom-Netz zu kleineren Preisen gibt.

Für den gewissen Anspruch empfehlen wir deshalb die Allnet-Flat von Congstar für nur 20 Euro im Monat. Damit kann unbegrenzt in alle Netze darunter auch ins Festnetz telefoniert werden. Außerdem stehen 1 GB für das Mobile Internet zur Verfügung. Das reicht in der Regel für alle normalen Nutzer. Mehr braucht es nur, wenn Videos gestreamt oder größere Mengen an Fotos verschickt werden sollen.

Positiv an der Allnet-Flat von Congstar ist zudem, dass optional bei Bedarf weiteres Datenvolumen nachgebucht werden kann. Geht einem das Inklusiv-Volumen aus (1 GB) kann das Datenvolumen per Kurzbefehl auf 2 GB verdoppelt werden. Dieser Service kostet einmalig 5 Euro und hat zudem den Vorteil, dass die Surfgeschwindigkeit angehoben wird.

Die Congstar 'Allnet-Flat'

✅ Telefonie-Flat in alle NetzeiPhone congstar Tarif
✅ Internet-Flat mit 1 GB bis 2 GB Datenvolumen
✅ Im besten Mobilfunknetz (Telekom)
✅ Surftempo 28 Mbit/s bis 42 Mbit/s
✅ Keine Datenautomatik
✅ Datenvolumen jederzeit verdoppeln (5€ einmalig)
Preis: ab 20 Euro zum Tarif
✊ Umstellung auf keine Vertragslaufzeit für 25 Euro möglich
❌ SMS-Flat ist nur in der Allnet-Flat Plus Variante enthalten

hier geht's zum Tarifangebot

Eine Datenautomatik gibt es hier nicht. Es fallen somit keine Zusatzkosten an. Wer eher zu den SMS-Schreiberlingen gehört, kann optional aber eine SMS-Flat dazu buchen. Eine flexible Vertragslaufzeit (mtl. kündbar) ist in allen Allnet-Flat-Varianten von Congstar gegen einen (einmaligen) Aufpreis von 25 Euro möglich. Die normale Vertragslaufzeit beträgt 24 Monate.

Empfehlung Nr. 4 & 5: Viel Datenvolumen zum günstigsten Preis

Viele Downloads und Mail-Anhänge können das Datenvolumen schnell in Luft auflösen. Wer also vor allem viel Inklusiv-Volumen für das Internet von unterwegs braucht, dem empfehlen wir gleich zwei Tarifpakete.

Einmal ist das der All-On L Tarif von Simyo mit 3 GB Internet-Datenvolumen für 16,90 Euro im Monat und einmal der YourFlat von Mobilcom Debitel mit 5 GB für 19,99 Euro.

Die 'All-On L 3GB' Flat

✅ Internet-Flat mit 3 GB DatenvolumeniPhone simyo Tarif
✅ 200 Frei-Minuten / Frei-SMS
✅ LTE-Zugang bis 42 Mbit/s
✅ 3 Monate gratis (50,70 Ersparnis)
✅ Keine Datenautomatik
✅ Umstellung auf keine Vertragslaufzeit für 2,90€ pro Monat
Preis: 16,90 Euro zum Tarif
✊ E-Plus Netz
✊ Aktivierung: 19,90 Euro
❌ Vertragslaufzeit beträgt 24 Monate

hier geht's zum Tarifangebot

Die 'YourFlat' Allnet

✅ Internet-Flat mit 5 GB DatenvolumeniPhone mobilecom debitel Tarif
✅ Telefonie-Flat in alle Netze
✅ Surftempo bis zu 42,2 Mbit/s
✅ Keine Datenautomatik
✅ SMS-Flat optional buchbar
✅ Weiteres Datenvolumen optional buchbar
Preis: 24,79 Euro zum Tarif
✊ E-Plus Netz
✊ Aktivierung: 29,99 Euro
✊ Ab dem 25. Monat kostet das Paket 34,79 Euro (rechtzeitig kündigen!)
❌ Vertragslaufzeit beträgt 24 Monate

hier geht's zum Tarifangebot


Alternative: Den optimalen Tarif selbst finden mit unserem Vergleichsrechner

Auch wenn wir uns größte Mühe geben, die besten Empfehlungen aus dem Tarif-Sektor für das iPhone zu geben, allen Anforderungen können wir wahrscheinlich nicht gerecht werden. Als Alternative empfehlen wir deshalb, einen Vergleichsrechner zu benutzen um sich selbst einen seriösen Überblick über die Vielzahl an Smartphone-Tarifen zu verschaffen. Einen guten Überblick bietet hier unser Tarifrechner.



Auf Rabattaktionen achten und am Ball bleiben

Über das Jahr verteilt gibt es zahlreiche Sonderangebote im Tarif-Bereich, die allerdings nicht jeder mitbekommt. Es heißt also, stets am Ball zu bleiben und sich zu informieren. Auch wir versuchen möglichst interessante Tarifangebote oft und regelmäßig aufzugreifen, damit unsere Leser von den Rabatten profitieren können.

Alle Angebote sammeln wir in unserer Tarif-Rubrik.

Ein guter Anfang ist bereits getan, wenn ihr Newsletter von Discount-Tarifanbietern abonniert oder die Werbeblätter durchforstet. Achtet dabei aber immer auf das Kleingedruckte, denn nicht hinter jedem verlockenden Sonderangebot verbirgt sich tatsächlich auch ein Schnäppchen. Natürlich könnt ihr uns auch auf Facebook oder hier im Blog folgen, um auch in Zukunft über neue Rabattaktionen im Tarif-Sektor informiert zu werden.

← Menü öffnen weblogit.net | Home