Image Image Image Image

USB-Ventilator-Vergleich: Abkühlung am Mac & PC

USB-Ventilator-Vergleich: Abkühlung am Mac & PC

Ein USB-Ventilator oder Tischventilator am Mac, PC oder Notebook hat durchaus seine Vorteile. Wer ein Microsoft Surface dabei hat, kann mit dem USB-Port sicher auch etwas Abkühlung herbeirufen. Bringen diese kleinen Lüfter überhaupt etwas?

Auch wenn ich zuerst nicht daran glaubte: Diese kleinen Lüfter sind mehr als ein Gadget, am Arbeitsplatz wirkungsvoll und durchaus genug - was natürlich auf die Situation ankommt. Wer kein klimatisiertes Büro besitzt, keine Klimaanlage verträgt oder einfach ein bisschen Abkühlung sucht, wird mit diesen günstigen Lösungen happy. Wir wollen ja nicht nach jedem Mausklick so aussehen:

key-and-peele-sweaty

Mein Favorit unter den USB-Ventilatoren (Arctic Breeze der ersten Generation) ist leider nicht mehr im Programm und wurde von Arctic Cooling mit einem überarbeiteten Modell ersetzt. Der Arctic Breeze Pro hat zwar einen USB Hub und eine analog einstellbare Drehzahl, aber so leise und kraftvoll wie der Vorgänger ist er dann doch nicht.

Dennoch ist das Teil empfehlenswert, ich besitze den Nachfolger seitdem mein Kater sich unzählige Ninja-Fights mit dem ersten Modell lieferte und es schließlich in das elektronische Nirwana beförderte. Der letzte Pfotenschlag führte zum Absturz und hinterließ irreparable Schäden, rest in peace buddy.

ventilator-fail

So geht es... eher nicht.

USB-Ventilatoren in der Übersicht: Unsere Empfehlungen

Aus aktuellem Anlass also hier eine kleine Übersicht der besten Tischventilatoren mit USB-Port für den Betrieb am Mac, PC, Notebook oder Tablet (falls Port vorhanden). Alternativ kann man so einen Lüfter auch an eine Konsole wie die PS3 oder PS4 anschließen - teilweise läuft diese dann auch leiser, weil sie frischere Umgebungsluft durch die verbesserte Zirkulation bekommt. Gar nicht so doof.

Thermaltake Cool Touch USB

Dieser kleine Kühlturm hat gleich mehrere Lüfter parat, etwas anderes wäre ja auch eine Schande von einem Hersteller für PC-Kühlungsequipment. Der Umfang beträgt etwa 10 Zentimeter und die Höhe ist bei 23,4 Zentimeter durchaus im größeren Bereich. Dank des Gitters ist das Teil auch haustier- und kindersicher.

Die eingebauten Lüfter sind frontal ausgerichtete 70mm-Modelle und die LED-Beleuchtung kann 4 verschiedene Farben anzeigen - letzteres ist mir persönlich eher egal. Über die obige Touch-Fläche wird in 3 Stufen die Intensität reguliert, auf höchster Stufe kommt hier ordentlich Airflow zustande. Ideal für Schreibtische, Couchtische oder gar das Büro. Im Schnitt hat er bislang eine Bewertung von 5 Sternen.

thermaltake-tower-pic

Bei Amazon.de bestellen

mumbi USB Ventilator Mini

Wer es optisch lieber klassisch und preislich eher günstig mag, greift zum Bestseller unter den USB-Ventilatoren: Der mumbi mini USB Ventilator ist im Neigungswinkel justierbar, hat ein 1,2 Meter langes Kabel und ebenso einen Rotor mit etwa 70mm im 100mm umfassenden Gitter. Ein simpler Ein- Ausschalter ist leider auch schon alles an Kontrolle, dafür ist er sehr leise.

Im Schnitt hat der mumbi Tischventilator 4,5 Sterne bei Amazon, Punktabzüge gab es primär wegen defekten Geräten (Dead-on-Arrival) oder wegen mangelnder Konsistenz in der Lautstärke. Bei einigen Kunden stellte sich irgendwann ein Laufgeräusch ein, das mit der Zeit lauter wurde. Beim geringen Preis von grob 10 Euro ist das keine Überraschung, könnte aber auch schlicht und einfach Pech bei manchen Käufern gewesen sein. In der überwiegenden Mehrzahl stellt dieser Mini-Ventilator die Kundschaft zufrieden.

mumbi-mini-usb-ventilator

Bei Amazon.de bestellen

Arctic Breeze 2.0

Der Nachfolger meines Lieblingsmodells hat - statt des einfachen Wippschalters beim Vorgänger - ein stufenloses Potentiometer zum Einstellen der Intensität. Insgesamt sieht dieser Mini-Ventilator nicht spektakulär oder sonderlich hübsch aus, aber die Lautstärke und Windstärke können sich durchaus sehen lassen. Arctic Cooling weiß eben, wie man Lüfter baut.

Das 1,8 Meter lange Kabel ist absolut ausreichend für die typischen Einsatzzwecke, ansonsten lässt sich das Kabel auch verlängern oder an einen Hub anschließen. Ich nutze den Ventilator beispielsweise über den Hub meines Dell-Monitors. Wer eine Power-Bank oder einen mobilen Akku benutzt, kann das Teil (ebenso obige Modelle) natürlich auch unterwegs anstöpseln. Nett hierbei: Der verstellbare Schwanenhals hält einiges aus und ist gerade bei kreativen Chill-Positionen äußerst hilfreich.

arctic-breeze

Bei Amazon.de bestellen

Tipps zur Verwendung kleiner Ventilatoren

  • Den Ventilator nicht auf den Nacken oder die Handgelenke richten, generell eine direkte Belüftung vermeiden und stattdessen Zirkulation am Schreibtisch bzw. der Umgebung erzeugen. Ein indirekt abprallendes Lüftchen ist sowieso angenehmer.
  • Möglichst staubfreie Flächen schonen die Augen, bei steigender Zirkulation wird auch in blitzblanken Umgebungen erheblich mehr an Partikeln durch die Luft gewirbelt als sonst. Hier und da eine Pause und gelegentliches Zwinkern wirkt im Büro Wunder.

Eine große Auswahl an weiteren, nützlichen USB-Ventilatoren für den Mac oder den PC findet ihr bei den Kollegen auf ventilator.org.


Übrigens: Wenn Du keine Neuigkeiten, Produkt-Tests oder Artikel von uns verpassen willst, dann folge uns am besten auf Facebook oder Twitter.



Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:

  • Erik

    Hier wird es die Tage nochmal knackig warm. Haben uns hier im Büro auf die letzten Tage so einen kleinen USB Ventilator geordert.



← Menü öffnen weblogit.net | Home