Image Image Image Image

Vergleich: iOS 8.0.2 auf dem iPhone 4s langsamer als iOS 7.1.2?

Vergleich: iOS 8.0.2 auf dem iPhone 4s langsamer als iOS 7.1.2?

Seit ein paar Tagen lässt sich das finale iOS 8.0 beziehungsweise seit letztem Freitag auch das Update auf iOS 8.0.2 auf vielen iPhones installieren. Darunter auch das nun mehr drei Jahre alte iPhone 4s, das im Gegensatz zum 4er Modell noch offiziell unterstützt wird. Trotzdem waren die Bedenken groß, dass iOS 8 auf dem 4s nicht wirklich flüssig laufen würde und es im Vergleich zum iOS 7.1.2 eher einen Rückschritt darstellt.

Aber ist das wirklich so? Das unten eingebundene Video vergleicht beide Firmware-Versionen miteinander auf ein und demselben Gerät, dem iPhone 4s. Links auf dem Gerät läuft iOS 7.1.2, rechts hingegen das neue iOS 8.0.2.

Zwar hat das 4s glücklicherweise noch iOS 8 Support erhalten, ein paar Beeinträchtigungen muss man jedoch hinnehmen. Auch wenn diese nicht so dramatisch sind, wie anfänglich befürchtet. Langsamer ist das 4s mit installiertem iOS 8 bzw. iOS 8.0.2 lediglich beim Starten und Schließen von einzelnen Apps. Darunter unter anderem der Safari Browser und Apps wie Instagram, Facebook oder andere Messenger Anwendungen.

Ebenso konnten 4s Nutzer immer wieder kleinere Hänger im System feststellen, was dann aber eher noch zu verkraften ist. Alles im allem läuft Apples neues OS überraschend gut auf der ältesten unterstützten iPhone Generation. Erkennbar wird das auch im Speed-Test, den ich euch nachfolgend angehängt habe.

Darin zu sehen zwei frisch wiederhergestellte Geräte, auf denen wie schon angesprochen iOS 7.1.2 und iOS 8.0.2 laufen. Simuliert werden in erster Linie Programmstarts, so dass ein Unterschied im direkten Duell erkennbar wäre. Letztlich zeigt der Test jedoch, dass die Performance-Unterschiede gar nicht so gravierend sind. Kleinere Unterschiede und langsamere Reaktionen kristallisieren sich bei einzelnen Apps wie dem App Store oder wie bereits erwähnt dem Safari heraus.

Zwingend nach einem neuen Gerät müssen sich 4s Besitzer also nicht umschauen. Zumal wir noch davon ausgehen, dass Apple in den nächsten Wochen sicherlich noch ein paar Optimierungen hinsichtlich der Performance auf dem iPhone 4s vornehmen wird. Zumindest war das in den vergangenen Jahren mit den Starts von iOS 7 und Co. nicht anders. Demnach spricht nichts dagegen, das 4s nicht einfach doch noch ein Jahr weiter zu nutzen. Vor allem als Mobiltelefon eignet es sich mit seiner Größe hervorragend.


Übrigens: Wenn Du keine Neuigkeiten, Produkt-Tests oder Artikel von uns verpassen willst, dann folge uns am besten auf Facebook oder Twitter.



Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:

  • Olli

    Auf frisch wiederhergestellten iPhones ist so ein Test ziemlicher Quatsch. Der Macher hat nicht umsonst die YT-Kommentare deaktiviert.

  • MC Night

    Dein Kommentar ist Quatsch !!!!

    Und das i4S ist deutlich langsamer mit iOS8, pech wer son Knochen noch hat.

  • daniel

    Dann gib mir Geld für das Iphone 6!

  • Olli

    Damit bestätigst du meine Aussage. Sehr intelligent…

  • Alex

    Stellt sich schon die Frage nach der Glaubwürdigkeit, wenn beim 4S mit iOS 8.0.2 auch „slide to unlock“ steht…..



← Menü öffnen weblogit.net | Home