Image Image Image Image

Verhütungsmittel mit Fernsteuerung: Bill Gates Foundation

Verhütungsmittel mit Fernsteuerung: Bill Gates Foundation

Die Bill und Melinda Gates Foundation finanziert ein interessantes Produkt: Ein fernsteuerbares Verhütungsmittel mit bis zu 16 Jahren Wirksamkeit. Eine einzelne smarte Implantat-Kapsel könnte den weiblichen Körper über viele Jahre hinweg mit der passenden "Ablenkung" versorgen, um dieselbe Wirkung wie eine herkömmliche Anti-Baby-Pille zu erzielen, berichtet MIT Tech Review.

Der Unterschied zur klassischen Pille und die technologische Relevanz für unseren Blog liegt dabei in der Flexibilität: Ein drahtloses Signal zur Steuerung der Funktionalität reguliert die Abgabe der verhütenden Stoffe in den Blutstrom.

Getestet wird die neuartige Verhütung in vorklinischen Tests ab 2015 und der Marktstart wurde für 2018 angesetzt - während einige Fragen bezüglich der Sicherheit und Zuverlässigkeit noch offen sind. Vorteilhaft wäre hierbei sicherlich das lange "Wartungsintervall" von bis zu 16 Jahren bei relativ wenig Aufwand für die Initialanwendung als Implantat für Regionen unter der Haut des Hinterteils, der Oberarme oder dem Bauchgewebe.

Das Gerät soll 2 Zentimeter groß und 7 Millimeter dick sein und ein Reservoir an Levonogestrel enthalten, einem Kontrazeptivhormon das bereits in diversen Präparaten im Einsatz ist. Ein elektrischer Strom schmilzt ein internes Siegel (bzw. eine Membran) temporär und erlaubt einer kleinen Dosis des Hormons die Verflüchtigung im Körper per Diffusion.


Übrigens: Wenn Du keine Neuigkeiten, Produkt-Tests oder Artikel von uns verpassen willst, dann folge uns am besten auf Facebook oder Twitter.



Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:



← Menü öffnen weblogit.net | Home