Image Image Image Image

(Web-)Surfing in der Sommersonne

(Web-)Surfing in der Sommersonne

Nachdem wir kürzlich über die Unterwassercases für das iPhone, Samsung Galaxy und iPad berichteten, geht es nun an die echten Rechner. Wie lassen sich Netbook und Notebook für den Sommer wappnen?

Unterwasser oder zu nah am Pool sollten die größeren Geräte lieber nicht benutzt werden, da das beste Kühlungskonzept bei Luftdichtheit bekanntermaßen versagt. Stattdessen gibt es neben der Temperatur vor allem ein Hauptproblem: Die Sonneneinstrahlung. Ein wahrer Nerd sucht zwar den Schutz im Schatten, was aber wenn dieser nicht vorhanden ist? Oder gar die zarte Geekhaut, todesmutig und mit vollster Absicht, einigen gefährlichen Sonnenstrahlen ausgesetzt werden soll?

Der Pixel Sunscreen V2.0 von Think kostet schlappe 69€ und hält nicht nur die Sonne davon ab, lästige Reflektionen zu verursachen. Notebooks mit 12-17 Zoll können darin Schutz finden, während die inneren Seitenteile kleineres Zubehör parat halten. Damit beispielsweise die nächste Windböe nicht den mit Entertainment gefüllten USB-Stick in den Pool bläst. Die seitlichen Öffnungen lassen dabei die Ventilation für beide Seiten zu, ein rückseitig belüftetes Modell hat hierbei leider schlechte Karten. Für MacBooks wird jedoch die vollste Kompatibiltät zugesprochen. Mit dem Pixel Sunscreen V2.0 bleiben sämtliche Anschlüsse frei, während durch die großzügige Konstruktion jeder Schirm frei vom lästigen Glare bleiben sollte. Dafür ist das Teil aber auch teuer genug, in Anbetracht des Materialwerts.

Der Tabrella Bierschirm ist hingegen mit seinen 33€ wesentlich günstiger bepreist und bietet laut den Rezensionen bei Amazon durchweg gute Ergebnisse. Es ist jedoch zu beachten, dass die Breite des Notebooks keine 16 Zoll übersteigen sollte. Auch sind die Seiten nicht vor periphärem Lichteinfall geschützt, was eine recht genaue ausrichtung notwendig macht. Die coole Strandkorboptik macht allerdings einiges wett.

Wer es gerne mit etwas bescheuerter Optik mag und ab und zu auch im Snuggie auf der Couch liegt, ohne sich zu schämen, sollte zum HoodMAC greifen. Dieser Sonnenschutz garantiert einige Lacher bei den Mitmenschen und schränkt die Sicht auf den Monitor für nur 43€ ein. Sauber.


Übrigens: Wenn Du keine Neuigkeiten, Produkt-Tests oder Artikel von uns verpassen willst, dann folge uns am besten auf Facebook oder Twitter.



Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:

  • Na, das Urteil über den Tabrella gefällt mir sehr, danke!



← Menü öffnen weblogit.net | Home