Image Image Image Image

Wenn Mutti das Maßband verlegt, dann…

Wenn Mutti das Maßband verlegt, dann…

…wird kurzfristig der 3D Drucker angeschmissen. Falls ihr auf der Suche nach einer Herausforderung seid, dann ist dieses Maßband wohl euer nächstes Projekt. Immer mit der Motivation im Kopf, das Baumarkt-Maßband könnte sich ja mal wieder nicht auffinden lassen.

Ein Kollege in den Staaten kam genau diese Idee, als er auf der Suche nach einer neuen und spannenden Herausforderung war. Was das Thema 3D Druck angeht, kann er auf etliche Projekte zurückschauen und hat entsprechend viel Erfahrung in diesem Sektor. Umso aufwendiger sollte das neue Projekt sein.

Er entschied sich für ein 3D-gedrucktes Maßband aus dem 3D Drucker, das gab es so schließlich noch nicht. Auch wenn es sich erst einmal unspektakulär anhört, die Masse an Einzelteilen ist letztlich doch recht hoch. Wobei sich der schwierigste Part (neben dem Design) auf das Maßband selbst bezieht, das per Kurbel aufgerollt werden kann. (siehe Video)

massband-3d-drucker_1

Exakt 114 Einzelteile schwer ist dieses Maßband aus dem 3D Drucker. Es besitzt eine Sperre, eine klappbare Kurbel, ein Spanngriff und ein 1 Meter langes Band. Noch wäre es in der Einzelanfertigung wohl zu teuer für den Markt, aber wer hat der hat. Mehr zum Projekt selbst könnt ihr im Blog-Beitrag des Kollegen in Erfahrung bringen.


Übrigens: Wenn Du keine Neuigkeiten, Produkt-Tests oder Artikel von uns verpassen willst, dann folge uns am besten auf Facebook oder Twitter.



Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:

  • Daniel

    Schon interessant wenn man bedenkt was heute alles möglich ist, hammerhart. Kann man sich nur auf die Zukunft freuen.



← Menü öffnen weblogit.net | Home