Image Image Image Image

Wer schaut öfter anstößige Filmchen? Android vs iOS

Wer schaut öfter anstößige Filmchen? Android vs iOS

Apple ist bekannt für eine strenge Hand, wenn es um blanke Haut geht. Keine App im iTunes App Store darf gegen die expliziten Richtlinien verstoßen, ansonsten wird sie nicht angenommen oder fliegt innerhalb kürzester Zeit raus. Dabei ist die am meisten für den mobilen Konsum von Pornographie genutzte App von Apple entwickelt worden: Es handelt sich um mobile Safari.

Wer schaut also öfter anstößige Filmchen auf dem Tablet? Der Android-Nutzer oder derjenige mit dem iPad in der (hoffentlich gelegentlich gewaschenen) Hand? Die Statistik hierzu ist wenig überraschend, natürlich liegen Apple-User vorne. Das hat aber weniger mit den womöglich intensiveren Bedürfnissen dieser Gruppierung zu tun, sondern vielmehr mit der generellen Dominanz des Apple iPad in Browserstatistiken zu Traffic durch Tablets.

Apple liegt statistisch vorne, aber wieso?

Die beliebte Streamingwebsite "Pornhub" fasst in ihren Statistiken zusammen: Von den 38 Millionen Nutzern am Tag sind einige mit dem Tablet unterwegs. Den Löwenanteil der Tablet-Gucker nimmt das iPad mit mobile Safari und 73 Prozent. Google Chrome in der mobilen Version (sowohl auf Android und iOS) ist anteilig mit 13,6 Prozent vertreten und der Stock Android Browser (heutzutage seltener anzufinden, auf günstigen Geräten oder Custom ROM Devices eher) hat immerhin noch 7,8% des "Marktanteils".

Wie sieht es mit etwas exotischeren Geräten aus? Der Amazon Kindle Fire Browser namens Silk hat immerhin noch 4,8% an Traffic verursacht, Anzugträger mit dem BlackBerry Playbook machen 0,69 Prozent aus.

Und Smartphones? Das iPhone und iPod touch Devices pendeln bei 38,2% des Datenverkehrs bei Pornhub ein, der Android Browser liegt bei 29,4% - während Chrome am Ende mit 18% noch knapp vor dem Schlusslicht steht. Bei diesem handelt es sich wiederum um den Internet Explorer auf Windows Phone - immerhin 2,4% des Traffics wandern auf die Kachel-Telefone.

Im Vergleich zur Marktpenetration der einzelnen Geräteklassen und Marken zeichnet sich ein Unterschied von bis zu 20% ab - sprich Apple-User greifen dann doch öfter zu Taschentuch und Tablet, als es bei den Androiden der Fall ist. Woran liegt das? Was meint ihr?

Image credit: denyskuvaiev / 123RF Stock Foto


Übrigens: Wenn Du keine Neuigkeiten, Produkt-Tests oder Artikel von uns verpassen willst, dann folge uns am besten auf Facebook oder Twitter.



Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:

  • David

    Apple ist nicht anfällig auf Schadsoftware



← Menü öffnen weblogit.net | Home