Image Image Image Image

WhatsApp für iOS wird kostenpflichtig: Abo kommt in diesem Jahr

WhatsApp für iOS wird kostenpflichtig: Abo kommt in diesem Jahr

Wir wussten es bereits vorher, doch nun meldete sich ein WhatsApp-Offizieller zu diesem Thema zu Wort. Jan Koum, seinerseits Mitbegründer und aktueller Chef des Messenger Clients, sprach nun öffentlich über ein Abo-Modell für die iOS-Version für das iPhone.

Gegenüber den Kollegen von Techcrunch gab Koum an, dass wir noch in diesem Jahr mit einem Abo-Modell rechnen können. Ähnlich wie es bereits seit Längerem bei der Android-Version üblich ist, wird WhatsApp somit nur gegen eine Jahresgebühr nutzbar sein. Die Höhe des Beitrags beläuft sich dabei auf 0,89 Cent pro Jahr.

Offenbar wird es dabei auch so sein, dass User, die WhatsApp bereits über den App Store gekauft haben, diese Gebühr nicht noch einmal abdrücken müssen. Es dürften also nur neue Anwender davon betroffen sein. Wann WhatsApp allerdings dieses Abo-Modell einführen wird, ist bislang noch unklar.

Auch zum Thema Desktop-Version äußerte sich Koum: Allerdings plane man, hier nach wie vor keine Version an den Start bringen zu wollen. Lieber möchte man sich "auf das Kerngeschäft" konzentrieren - sprich den Mobile-Versionen für iOS, Android und Windows Phone.

Wie es mit WhatsApp und dem Thema Videostreaming weitergehen wird, müssen wir ebenfalls noch abwarten. Zwar gab es hier keine direkte Absage seitens des Mitbegründers Jan Koum, doch auch keine Zusage.


Übrigens: Wenn Du keine Neuigkeiten, Produkt-Tests oder Artikel von uns verpassen willst, dann folge uns am besten auf Facebook oder Twitter.



Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:

  • hahah

    ich pisse auf whatsapp wenn sie das einführen und dabei bin ich nicht der einzige!

  • WAYNE

    NEIN nicht!!! OMG Ich habe mir ein SMartphone für 500,-€ gekauft und jetzt das… Für eine APP mit der ich kostenlos Bilder Texte und Kontaktdaten senden kann soll ich pro Jahr 0.89€ zahlen! So ein Wucher! Nicht mit mir!

    LOL
    Ganz Ehrlich. HIKE kannste vergessen, die senden ihre Daten unverschlüsselt. VIBER, NAJA nicht so dolle… Und Außerdem gibt es ja noch die Variante das DIng für 5 Jahre als ABO zu kaufen… für 2.xx€. Mal ehrlich absolut lächerlich…

  • xPad

    Diese unnötiges aufregen über ein Programm das zukünftig 89cent kosten soll kann ich wirklich nicht verstehen.
    Jungs holt euch ne SMS flat oder schreibt teure SMS an eure Kumpels mit eurem hart verdienten Geld, da seit ihr sicherlich besser dran.
    Vielleicht solltet ihr euch auch kein Smartphone mehr gönnen den die sind ja auch viel zu teuer. Also wirklich bitte erst denken dann schreiben, Entwickler müssen auch von was leben

  • troedeltunte

    wenn du keine ahnung hast, solltest du deine gosche halten! du hast nicht nebenbei was von der sicherheit bezueglich whatsapp gelesen oder? sonst haettest du mitbekommen, das whatsapp die daten bis vor kurzem auch noch UNverschluesselt versandt hat! mir ists eig scheiss egal, ob whatsapp was kostet oder nicht. ist sowieso nur geldgier! die app kost so schon 89cent, was haben die bitte noch fuer kosten? sollen se halt werbung reinmachen oder so, jedenfalls wird danach die benutzerzahl stark sinken. „Für eine APP mit der ich kostenlos Bilder Texte und Kontaktdaten senden
    kann soll ich pro Jahr 0.89€ zahlen! So ein Wucher! Nicht mit mir!“ wow, welche e-mail app kann das nicht? LOL meineswissens nach, kostet der dreck von gmx etc garnichts!

  • Tom

    Da brodeln die Gemüter ^^

  • Rechtschreibfehler: „0,89 Cent“



← Menü öffnen weblogit.net | Home