Image Image Image Image

WhatsApp speichert ungefragt Telefonate: WTF?

WhatsApp speichert ungefragt Telefonate: WTF?

WhatsApp Calls ist die Anruffunktion des leider immer noch beliebten WhatsApp Messengers, dessen Kauf durch Facebook offenbar deutliche Spuren zeigt. Die App speichert ungefragt alle Telefonate der User und legt diese in drei Dateien ab - inklusive der Stimme des Gesprächspartners. Dass dieser Umstand in puncto Datenschutz und Jurisdiktion höchst problematisch ist, muss man hoffentlich niemandem erklären.

Ohne jeglichen Respekt für die Userbase

WhatsApp ist bereits in der Vergangenheit negativ durch mangelndes Interesse am Schutz der Daten der Kundschaft aufgefallen und ließ sich unwahrscheinlich viel Zeit bei der Implementierung einer Verschlüsselung. Dass der Laden Facebook gehört, ist für mich sowieso genug Grund zur Vermeidung.

Das jüngste Desaster, hier bei Jens Herforth zu lesen, bringt die ganze Geschichte aber völlig zum Überlaufen. WhatsApp wird (noch mehr) zur Spyware-Datenkrake.

Auch juristisch schwer bedenklich

Nach dem Strafgesetzbuch kann man nicht einfach ein Gespräch aufzeichnen, schon gar nicht ungefragt. Nun tun User der WhatsApp-App mit Call-Feature dies aber ohne ihre Kenntnis und bei jedem darüber getätigten Anruf. Die App ist insbesondere bei der Android-Version so gestaltet, dass unerfahrene Benutzer ihre Anrufe darüber tätigen und gar nicht den Unterschied zum nativen Dialer bemerken.

Android-User können den Pfad auf der internen Partition verfolgen und selbst prüfen: /WhatsApp/Media/WhatsApp Calls

screenshot-whatsapp

Screenshot: Jens Herforth

Ich habe das Call-Feature unter iOS noch nicht probiert, würde mich aber nicht wundern wenn auch hier ein ähnlicher Pfad mit Audiodateien vorzufinden wäre. Unter Android finden sich dort Gzip-Archive mit Wave-Dateien zu den verschiedenen Audiostreams der Anrufe.

Hierbei handelt es sich um ein äußerst bedenkliches Vorgehen/Vergehen mit völligem Mangel an Respekt für die Privatsphäre der beteiligten Nutzer. Falls es sich hierbei um ein Versehen handelt, ist mir dieses im Hinblick auf das gigantische Budget der App und die 16-Mrd-Dollar Valuierung unerklärlich. Man kann eigentlich nur von üblen Absichten ausgehen und WhatsApp nicht vertrauen.

Alternative Messenger gibt es zuhauf, wieso also nicht z.B. auf Threema umsteigen?

Addendum: WhatsApp reagiert

WhatsApp reagiert - oder genauer das beauftragte PR-Unternehmmen, das uns per Mail kontaktierte. Laut dem Inhalt dieser Mitteilung sind offizielle, über den Play Store bezogene Versionen der App nicht betroffen. Es handelt sich angeblich um eine interne APK der App, die Entwickler zum Testen der Anrufe via WhatsApp nutzen, die offenbar geleakt wurde.

Hier das offizielle Statement:

“This was a leaked internal-only version of our app that was used by WhatsApp engineers for testing and debugging VoIP calls. WhatsApp does not record your calls — any reports suggesting this are incorrect. Anyone using an unofficial, modified or untrusted version should update to our official release from Google Play.”

Bei Jens Herforth ist inzwischen eine Korrektur zu lesen: Die Version 2.12.45 zeichnete Gespräche auf. Wohlgemerkt mit einer öffentlich verfügbaren APK, die auch Kollege Caschy mit eindeutigem Befund testete. Leider geht aus den Berichten nicht eindeutig hervor, ob die APK über Google Play installiert oder aus dem Netz heruntergeladen wurde. Letztere Version der Story spricht für die Aussage von WhatsApp. Mit der neuesten Betaversion oder der im Play Store verfügbaren 2.12.5 passiert das übrigens nicht.


Übrigens: Wenn Du keine Neuigkeiten, Produkt-Tests oder Artikel von uns verpassen willst, dann folge uns am besten auf Facebook oder Twitter.



Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:

  • NIcksSystem

    Mir wird gerade Gewaltig schlecht. Ich würd sagen, das war’s mit WhatsApp…

  • Johann Zapf

    Ganz ehrlich… Na und? Was juckt mich das ob jetzt Facebook meine Daten über WhatsApp Call oder die NSA und der BND meine Daten über das normale Telefonnetz ausspionieren? Und Google hängt auch an Threema. Nur weil die ne gescheite Verschlüsselung haben heißt das noch lange nicht dass die Daten nicht gespeichert werden. Und bei Instagram juckt’s auch keinen dass das FB gehört….

  • sda

    Ich hab nichts zu verheimlichen. Und irgendwelche dubiosen Geschäfte mach ich auch nicht. Naja ok vielleicht wandert irgendwo im Netz mein Geschlecht rum… aber hab nichts zu verheimlichen ;-P

    Ich denke die Audiodaten sollten bestimmt mit dem nächsten Update verschwinden. Aber heutzutage sind Programmierer schnelller als man denken sollte. Ich glaube es sollte bestimmt zur Qualsicherung aufgenommen werden. Checken wie es so ist und dann abstellen. Oder die haben echt vergessen dieses tool rauszunehmen.

    Wie gesagt man kann auch Panik machen. Dieser Post ist schon etwas sehr Pro geht doch mal zu diesem Anbieter. mäh mäh Whatsapp. Objektive Berichterstattung ist dann schon angenehmer. Dann sag bitte das nächstemal in der Bank, dass die dame hinter dem Schalter doch bitte eine Augenbinde aufsetzt und nicht dein Konto sehen darf. Oder deine Bilder die man damals im Schlecker entwickelt hat doch bitte nach hause schicken. Oder der Freundin die mal gerne dein Handy nimmt ;-P

    Naja es gibt soviele Momente im Leben wo wir auc ausspioniert werden… und das schon seeeehhhr lange. Und man hat keine bösen Konsequenzen davon getragen. Es kommt immer drauf an was man macht. Aber dann ist man selber shculd.

  • Dann wird’s hoffentlich bald nen Cydiatweak geben, der dieses Treiben unterbindet 😀

    Klar gibt es viele Alternativen, aber wir Menschen sind Gewohnheitstiere, leider…ich warte ja derzeit immer noch auf das Release von hemlis, dem sichersten Messenger aller Zeiten ^^…

  • NIcksSystem

    Telegramm ist auch eine Gute Alternative

  • Rob Wedge

    erst lesen dann tweeten, betrifft android

  • Das es sich bei dem Artikel um Android handelt, war mir schon klar, Zitat auf welches sich mein Post bezieht, Herr Kommissar, „Ich habe das Call-Feature unter iOS noch nicht probiert, würde mich aber nicht wundern wenn auch hier ein ähnlicher Pfad mit Audiodateien vorzufinden wäre.“ …also erst richtig interpretieren, dann antworten 😉

  • freeman66

    doch es gibt sie,,,,,, die die es juckt……und sogar solche apps verbannen



← Menü öffnen weblogit.net | Home