Image Image Image Image

Wieso stehen iPhones in der Werbung auf 9:41 Uhr?

Wieso stehen iPhones in der Werbung auf 9:41 Uhr?

Vielleicht ist Euch ja bereits aufgefallen, dass Apple im eigenen Marketingmaterial immer 9:41 als Uhrzeit für Screenshots bzw. Produktfotos nimmt, früher war es 9:42 Uhr. Steckt da eine internationale Verschwörung dahinter? Was bezweckt Apple damit?

Das "Geheimnis" hinter der magischen Uhrzeit

Der Atlantic hat mal etwas tiefer gegraben und die Gründe dafür recherchiert. Laut unseren Kollegen stellte Steve Jobs das erste iPhone im Januar 2007 um 9:42 Uhr Ortszeit vor. Das nächste große Produkt, das iPad, wurde eine Minute früher in der Keynote vorgestellt. Ab 2010 war dann 9:41 Uhr die Standarduhrzeit für Werbematerial beider Geräte.

Scott Forstall (der ehemalige iOS-Chef) äußerte sich 2010 dazu: Apple versuchte die Darstellung von Produkten während der Präsentation möglichst der tatsächlichen Uhrzeit im Saal anzupassen. Marketing funktioniert eben am besten, wenn die Details stimmig mit dem Kontext sind.

Die Struktur der Apple-Keynotes

Weil die großen Knaller immer etwa 40 Minuten nach Beginn gezeigt wurden, musste auch die Uhrzeit auf den Screenshots ungefähr diesen Wert reflektieren. Vielleicht habt ihr diese Story auch schon 2010 mitbekommen, für mich war diese Anekdote neu. Dieses Detail reiht sich auf jeden Fall deutlich in die "wir führen zahlreiche Jobs-Traditionen fort"-Kiste ein.

Bei Rolex-Uhren ist es wohl oftmals 10:10 Uhr, weil dann die Zeiger den Text auf der Uhr nicht überdecken und eine nette Form darstellen.

Platinum-Rolex-Daytona-Basel-2013


Übrigens: Wenn Du keine Neuigkeiten, Produkt-Tests oder Artikel von uns verpassen willst, dann folge uns am besten auf Facebook oder Twitter.



Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:

  • Youdoovoodoo

    Das auf Uhren 10:10 Uhr ist liegt nicht an Rolex oder dem Schriftzug, sondern weil die Zeiger eine dem Lächeln ähnliche Position haben und damit positiv wirken.



← Menü öffnen weblogit.net | Home