Image Image Image Image

Wird Facebook von Google Plus abgelöst? Viele neue Features in 2013

Wird Facebook von Google Plus abgelöst? Viele neue Features in 2013

Es soll das Jahr von Google Plus werden. Geht es nach Google, wird im kommenden Jahr das Social Network einige neue Mitglieder bekommen. Damit dies so eintrifft, kündigte der Suchmaschinen-Riese nun eine Vielzahl neuer Features für 2013 an.

Im Rahmen einer Google Holland Veranstaltung gab Google + Vice President "Bradley Horowitz" interessante Informationen bekannt. Unter anderen die, dass aktuell gerade einmal 20 Prozent aller Google Plus-Features anzufinden sind. Somit ist noch ordentlich Luft nach oben. Laut Horowitz sollen in 2013 weitere spannende Neuheiten vorgestellt und integriert werden. Dabei soll vorerst die aktuelle Strategie fortgeführt werden, nämlich die, dass komplett auf Werbeeinblendungen verzichtet wird. Dies sei laut Horowitz auch notwendig, da seiner Meinung nach Social Networks aktuell nicht die passenden Orte für Werbung sind. Ob dies in Zukunft jedoch anders aussieht und Google eventuell dezente Werbung schalten wird, ist unbekannt.

Ebenfalls äußerte er sich auf der Veranstaltung zum Thema API. Die bislang geschlossene Schnittstelle soll in Zukunft scheinbar zugänglich gemacht werden. Somit hätten Drittanbieter die Möglichkeit Google + in ihre Anwendungen zu integrieren, beispielsweise wie Twitter bei Tweetbot. Ein genaues Datum ist hierfür jedoch nicht bekannt. Bislang verzichtete man auf die Bereitstellung der API-Schnittstellte aus einem einfachen Grund, User hätten laut Horowitz über Drittanbieter-Software eine weniger enge Bindung zu dem Netzwerk aufbauen können.

Weiterhin gab Horowitz einige wenige Angaben zu den Zugriffszahlen bekannt. So entsteht unter anderem der große Traffic (die Hälfte) durch Zugriffe vom mobilen Endgerät wie dem Smartphone oder dem Tablet. Seitens Google möchte man jedoch auch behutsam mit der Veröffentlichung von genauen Zahlen umgehen, da sie direkten Einfluss auf die wirtschaftlichen Zahlen haben. Ein Beispiel hierfür findet sich in der jüngsten Vergangenheit, wo es Google schaffte, die Quartalszahlen noch vor Börsenschluss zu veröffentlichen. Anschließend verlor das Wertpapier des Suchmaschinen-Riesen gewaltig an Wert und musste vorübergehend vom Handel ausgeschlossen werden.

Bereits jetzt bietet Google's Social Network einige sehr lobenswerte Features, welche leider von viel zu wenigen Usern genutzt werden. Vielmehr spamt ein Großteil der User die Facebook-Timelines ihrer Freunde mit Katzenbildern zu oder missbraucht das derzeit noch weltweit größte Netzwerk als Kummerkasten. Übrigens: Wir sind ebenfalls bei Google Plus anzufinden - schaut doch einmal vorbei.

Welches Feature vermisst ihr aktuell noch in Google Plus?

(Source: dutchcowboys via: philippsteuer)


Übrigens: Wenn Du keine Neuigkeiten, Produkt-Tests oder Artikel von uns verpassen willst, dann folge uns am besten auf Facebook oder Twitter.



Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:

  • Hausmeister_krause

    sehr gut!



← Menü öffnen weblogit.net | Home