Image Image Image Image

WLAN „schneller machen“: Mac OS X Yosemite

WLAN „schneller machen“: Mac OS X Yosemite

Zur Zeit erreichen uns wieder gehäuft Anfragen zum Thema WLAN/Wifi unter Mac OS X Yosemite. Wie kann ich das WLAN bei meinem MacBook "schneller machen"? , fragt Robert aus Hamburg. Es gibt hierzu keine perfekte Lösung, aber einen kleinen Workaround, den wir an dieser Stelle vorstellen möchten.

Die Probleme mit seltsam verlangsamten WLAN-Verbindungen unter Mac OS X 10.10 (Yosemite) bei aktuellen MacBooks, iMacs, Mac Pros oder Mac minis hängen mit dem sogenannten Apple Wireless Direct Link (AWDL) Feature zusammen. AWDL ist u.a. für die neuen Features wie AirDrop, AirPlay, Continuity und direkte Verbindungen für Spielezwecke verantwortlich.

AWDL braucht noch ein wenig Nachhilfe

Offenbar hakt es da noch irgendwo im Getriebe, denn AWDL hängt eindeutig mit den neuen Geschwindigkeitsproblemen zusammen, die manche User betreffen. Deaktiviert man einen passenden Part des Systems, gibt es keine WLAN-Bremse mehr. Kabelgebundene Verbindungen per Ethernet-Port profitieren übrigens nicht von dieser Anleitung.

Workaround bis der Patch kommt

Für akute Problembehebung wird derzeit empfohlen, das virtuelle AWDL-Netzwerkinterface temporär herunterzufahren. Das geht mit einem flinken Terminal-Befehl, also öffnet schon mal Eure Terminal-App für diesen Fix. Hier der Befehl:

sudo ifconfig awdl0 down

Nach Eingabe des Befehls wird um das Benutzerkennwort des aktuell eingeloggten Benutzers gefragt, weil der "sudo"-Befehl am Anfang der Kette entsprechende Rechte erfordert.

Ich führe Mac OS X auf einem Hackintosh-PC ohne WLAN/Bluetooth-Kombi aus und habe daher kein awdl0-Interface, bei älteren Macs werdet ihr ebenso diese Reaktion sehen und könnt davon ausgehen, dass eventuelle Geschwindigkeitsprobleme anderer Natur sind als AWDL-bezogen:

wbi-screenshot 44

Gibt es keine weitere Rückmeldung, hat der Befehl funktioniert und ihr dürftet merklich weniger WLAN-Geschwindigkeitsprobleme haben. Um den Befehl wieder umzukehren, muss lediglich aus dem "down" ein "up" gemacht werden:

sudo ifconfig awdl0 up

Viel Erfolg!


Übrigens: Wenn Du keine Neuigkeiten, Produkt-Tests oder Artikel von uns verpassen willst, dann folge uns am besten auf Facebook oder Twitter.



Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:

  • Denis Fischer

    Bei mir geht es nicht…Ich muss ein Passwort eingeben und der zeigt mir keins an…Kann mir einer Helfen…Habe ein Macbook Pro Anfang 2014 Retina…

  • Tim

    Das Passwort wird nicht angezeigt. Sobald die meldung kommt, Einfach Passwort eingeben (Wird aber nicht angezeigt aus Sicherheitsgründen) und Enter drücken.

  • jonsama

    Hallo Denis,
    Wenn du das eingegeben hast, kommt dann das Passwort. Tippe hier deinen Passwort ein, auch wenn nichts angezeigt wird. Wenn du mit der Eingabe fertig bist (das Passwort muss richtig sein), drücke auf Enter. Dann müsste das ausgeführt sein.

    Das Passwort soll ja geheim bleiben. Da macht wenig Sinn, das Passwort anzuzeigen (auch nicht in Sternchen).

    Ich hoffe, ich konnte dir helfen.

    Schönen Abend noch,
    Jon-sama

  • Tim

    Bei mir kommt auch „does not exist“ obwohl ich einen Mac (27″, Ende 2013) habe.
    Kann das sein?

  • Emre

    Bleibt die Einstellung bestehen, wenn man das System neu bootet?

  • AllShallEnd

    Vielleicht sollte noch erwähnt werden, dass danach AirDrop nicht mehr funzt. Aber immerhin hat man schnelleres WLAN. Dank Dropbox ist das etwas, auf was ich verzichten kann. AirDrop lief bei mir auch nicht so verlässlich.

  • Ralph

    Ich kann das Passwort nicht eingeben. Wenn ich 2 mal Enter drücke steht, dass ich das Passwort 3 Mal falsch eingegeben hätte. Was rennt da schief?



← Menü öffnen weblogit.net | Home