Image Image Image Image

Xbox 720 Live-Stream: Microsofts neue Konsole kommt um 19 Uhr

Xbox 720 Live-Stream: Microsofts neue Konsole kommt um 19 Uhr

Die Xbox 720 stellt den nächsten Meilenstein für Microsoft in der Konsolenwelt dar. Der Live-Stream wird heute Abend um 19:00 unserer Zeit von Microsoft für PCs, Xboxen und Mobilgeräte bereitgestellt. Wer ein Windows Phone 8 Gerät hat, kann sich sogar schon die passende App zur Vorstellung saugen.

Ein deutscher Live-Stream zur Xbox 720 ist auf Xbox.de verfügbar, ansonsten gibt es noch die Variante via Xbox.com, wo der englischsprachige Stream zu sehen sein wird. Beide laufen Parallel um 19:00 unserer Zeit. Ich gehe mal grob von einer Untertitelung bei der deutschen Variante aus, aber es kann nie schaden in den Ami-Stream reinzuschauen, sofern dieser nicht geo-blocked wird.

Xbox 720 als neue Entertainmentmaschine?

Was sind die Gerüchte und Annahmen, vielleicht sogar die mutmaßlichen Features zu der neuen Wunderkiste, möge sie Infinity, Fusion, 720 oder Horst-Peter heißen? Wir können davon ausgehen, dass Microsoft den Trend zur passiven Unterhaltung mitbekommen hat, der sich in Online-Videoangeboten und vielleicht sogar einer engen Integration mit dem Fernsehen widerspiegeln wird. Nur: Dinge wie Netflix oder Hulu sind für uns Deutsche leider noch Zukunftsmusik. Bei uns ist eher Pay-TV oder Piraterie angesagt, wenn man halbwegs aktuell an Serien oder Filme im Originalton kommen möchte.

Der offizielle Pressesprecher für die Xbox Division, Major Nelson, kündigte im vergangenen Monat den Launch der Konsole mit den Worten an, dass es sich hierbei um eine neue Generation für Spiele, Fernsehen und Unterhaltung handeln würde. Wir können davon ausgehen, dass er damit nicht nur die Tatsache meinte, dass die Konsole in den meisten Fällen an einem Fernseher hängen würde.

Was erwartet uns bei der Präsentation der Xbox 720?

Werden wir heute Abend etwa eine verbesserte Version des zuvor präsentierten IllumiRoom sehen? Das im Januar vorgestellte Schmankerl verwandelt bekanntlich das Wohnzimmer samt Fernsehumgebung in eine Spielwelt und sorgt mit Physikspielereien für interessante Effekte, beispielsweise für gegen die Möbel springende Kugeln oder Regentropfen. Aber auch für erheblich gesteigerte Immersion. Mich würde es zumindest wundern, denn diese Technologie erfordert ein ganz bestimmtes Wohnzimmer-Setup, entsprechende Lichtverhältnisse und sicher nicht geringe Anschaffungskosten.

Die Kollegen bei SlashGear sprechen von Xbox TV, Verbindungen zu Kabelfernsehen in den Staaten und DVR(Recorder)-Features, Gaming Streams und Augmented Reality als mögliche Themen für die nächste Konsole. Das Wall Street Journal spricht von einer Herausforderung, den wachsenden Tablet und Mobile Gaming Markt irgendwie zu integrieren oder einzubringen. Beim Guardian finden wir eine realistischere Prognose. Bisherige Ambitionen á la Smart Glass gingen zwar in die richtige Richtung, sahen mir in der Implementation aber zu sehr nach Fokusgruppenquatsch aus. So wirklich festlegen will sich in der Techpresse natürlich niemand - immerhin steht die Präsentation kurz bevor. Daher halten sich die Kollegen auch mit ihren Mutmaßungen stark zurück, wenn es um Ideen wie 3D-Shutterbrillen, einen kompletten Xbox-Fernseher oder einen Kinect-Controller mit gesteigerter Präzision geht. Wobei letzterer noch die wahrscheinlichste Spekulation sein dürfte.

Was hat sich seit der letzten Xbox verändert? Kurzum: So einiges.

Heute Abend sehen wir den Rivalen der Sony PlayStation 4, der Nintendo Wii U und vielleicht auch den späteren Rivalen der Steambox von Valve, einem Gaming-PC im Wohnzimmergewand auf Linux-Basis. Aktuell befindet sich die Gamingwelt in einem Umbruch, den wir in dieser Form noch nie gesehen haben:

Nintendo kämpft seit langer Zeit wieder ernsthaft mit finanziellen Schwierigkeiten, Sony schießt mit einem Haufen Features einfach mal ins Blaue, mobile Endgeräte á la iPod touch oder Budget Tablet haben teilweise mehr Appeals für einige Kids, die Let's Play Szene hat sich auch in Deutschland etabliert und genießt unglaubliche Popularität auf YouTube. Wir sahen Indiegames á la Minecraft sämtliche Rekorde brechen, während sich andere Titel von unabhängigen, kleinen Spieleentwicklerstudios ihren Weg in sämtliche digitalen Distributionskanäle bahnten.

xbox-timeline

Auf der Xbox Website findet sich aktuell eine nette Zeitleiste zur Entwicklung der Microsoftkonsole. Nein, es ist kein Red Ring of Death dabei.

So wie die Spieleindustrie von der gigantischen Let's Play Welle überrascht wurde, die bis dato noch nicht effektiv von der Industrie für Marketingzwecke genutzt wird (ein Zeichen für Planlosigkeit bzw. mangelnde Kenntnisnahme), sehen sich die Entwickler der großen Konsolen vor ähnlichen Schwierigkeiten und wirken meines Erachtens immer mehr "out of touch" mit ihren Zielgruppen, deren Interessen und Vorlieben sich schneller entwickeln als jede R&D-Abteilung.

Neben den Blockbuster-Features für den Mainstream sehe ich das meiste Potenzial in der tieferen Integration von Spielern in das Gestalten und Anpassen des Spielgeschehens, eine noch viel solidere Basis für unabhängige Spieleentwickler und kreativere, interessantere Titel und vor allem Titel, die eine Brücke zwischen dem platten Casual-Automatismus und der hochkomplexen Hardcore-Welt schaffen. Wenn das Oculus Rift erst mal massenmarkttauglich ist, wird sich sowieso nochmals alles verändern. Pretty sure about that one.

Wo seht ihr das Potenzial für die neue Konsole? Was sollte dabei sein? Interessieren Euch überhaupt die Entertainment-Features, oder geht es Euch nur um gute Spiele? Wäre ein Onlinezwang für Euch ein K.O.-Kriterium?


Übrigens: Wenn Du keine Neuigkeiten, Produkt-Tests oder Artikel von uns verpassen willst, dann folge uns am besten auf Facebook oder Twitter.



Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:



← Menü öffnen weblogit.net | Home