Image Image Image Image

Xbox Music oder Spotify? Vorteile gegenüber der Konkurrenz

Xbox Music oder Spotify? Vorteile gegenüber der Konkurrenz

Lange regierte Spotify unangefochten die Musik-Streaming-Sparte, doch damit soll jetzt Schluss sein. Microsoft geht in die Offensive, schickt ab heute neben der Web-, Xbox 360- und Windows 8 bzw. RT-Version auch noch Apps für iOS & Android ins Rennen. Sogar iTunes Radio von Apple könnte demnächst Konkurrenz bekommen.

Wer den Musik-Dienst im Web ausprobieren möchte, hat ab heute die Möglichkeit dazu. 6 Monate kann dort ohne jegliche Einschränkungen gelauscht und reingeschnuppert werden. Danach wird man als Free-User - ähnlich wie bei Spotify - auf einiges verzichten müssen. Der 1. Premium-Probemonat geht aufs Haus. Mit dem Xbox-Music-Pass kann von allen Geräten aus auf seine Online-Musiksammlung zugegriffen werden. Achtung: Ist die Testphase abgelaufen, wandelt sich das Paket in ein kostenpflichtiges Premium-Abo um, von daher rechtzeitig stornieren (www.xbox.com/account)! Die Web-Version wird aber weiterhin kostenlos zur Verfügung stehen.

Vorteile des Xbox-Music-Passes

Im Grunde genommen kennt man viele Features bereits vom Konkurrenten Spotify. Neben reinem Steaming bieten die Redmonder mit ihrem Projekt auch eine Datenwolke an, in der man seine Musiksammlung speichern kann. Sind die Songs erst einmal hochgeladen, kann man vom Tablet, Smartphone, der Xbox oder auch vom Computer aus zugreifen. Ebenfalls an Board ist ein "Smart DJ" der uns dabei helfen soll, Songs zu finden, die unserem Geschmack entsprechen könnten.

Natürlich dürfen bei einem solchen Musik-Dienst keine Wiedergabelisten fehlen. Für viele wahrscheinlich ebenfalls wichtig: Offline-Nutzung. Microsoft will den anderen etablierten Diensten in nichts nachstehen und setzt auch hier an. Premium-Nutzer können wie gewohnt Songs herunterladen und diese dann wann und wo immer sie wollen abspielen. Wann dieses Feature aber an den Mann gebracht wird, steht bisher noch in den Sternen, seitens Microsoft gibt es noch keinen konkreten Termin.

Hat man sich beim Zappen auf den ersten Blick bzw. Hörer in einen Titel oder ein Album verliebt, kann man diesen direkt kaufen. Auch das Überspringen von Songs des Smart DJs ist für Bezahl-Kunden unbegrenzt möglich. Der Xbox-Music-Pass schlägt mit monatlich 10€ zu Buche.

Xbox Music oder Spotify?

Vergleicht man beide Angebote miteinander, fallen kaum große Unterschiede auf, beide bieten einen ungefähr gleichen Funktionsumfang. Die Frage ist nun, auf welchen Endgeräten man seine Dienste nutzen will. Xbox Music ist nur für Windows 8, Xbox 360, iOS & Android als App verfügbar. Mac-User, Pre-Windows-8-Nutzer oder auch Linux-Liebhaber geraten ins Hintertreffen, können leider ausschließlich auf die Web-Version zurückgreifen -  von der Offline-Funktion hätte man dementsprechend wenig. Wer darauf aber verzichten kann und schon immer mal den Beats seiner Lieblingsband auf der Xbox 360 lauschen wollte, kann hier getrost zuschlagen - eine Konsolenunterstützung sucht man bei Spotify & Co. vergebens.

Download

DownloadXbox Music für iPhone & iPad

Übrigens: Wenn Du keine Neuigkeiten, Produkt-Tests oder Artikel von uns verpassen willst, dann folge uns am besten auf Facebook oder Twitter.



Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:

  • shakaliv

    Yeah endlich!!! Ich finde XBox Music super, habe vorher Spotifiy abonniert gehabt, und dann parallel den X-Box Music dienst abonniert… nach kurzer Zeit hat mir Spotify nicht mehr gefallen… Zudem habe ich einige W8 geräte, Xbox und ein WP8… Da uns die Firma nun IPHONES spendiert, wechsle ich natürlich, da das WP8 schon heftige Gebrauchspuren (Outdooreinsatz) hat ^^ Das es jetzt eine X-Box Music App fürs Iphone geben soll macht mich grad glücklich 🙂



← Menü öffnen weblogit.net | Home