Image Image Image Image

Zelda / Wind Waker Klon „Oceanhorn“ im App Store

Zelda / Wind Waker Klon „Oceanhorn“ im App Store

Erste Rezensionen handeln Oceanhorn, einen Klon von Nintendos The Legend of Zelda: Wind Waker, bereits als eines der besten iOS Spiele aller Zeiten. Ähnliches hörte ich auch über Horn, als das Adventure mit der für Mobilgeräte recht ambitionierten Story und dem recht großen Umfang im Google Play Store landete. Wenig später stellte sich dann heraus: Es fehlte trotzdem an Politur und Tiefgang, um in der Konsolenwelt mitmischen zu können.

In der Welt der Action-Rollenspiele ist dabei noch so viel Platz auf iOS und Android, die Hardware hat ja mittlerweile auch die nötige Power für grafisch intensivere, schön ausgeleuchtete und weitläufige Spiele. Kann Oceanhorn dem Durst der Action-RPG-Fans gerecht werden? Zumindest rein visuell ist das Game schon mal eine Augenweide.

Spielerisch scheint es sich ebenso wie mit dem Art-Style an Wind Waker zu orientieren. Von den Krügen über die Seefahrt als Overworld bis hin zur warmen, fast cartoonhaften Optik bis hin zu den Bossen riecht es hier nach Nintendos Zelda.

Hier eine Gameplay-Sequenz zum Anfang des Spiels, via TouchGameplay:

Für die Akustik sorgt kein anderer als Nobuo Uematsu, der Komponist hinter der Spielmusik von Chrono Trigger und der Final Fantasy Reihe. Begleitet wird er dabei von Kenji Ito, der ebenso an Final Fantasy arbeitete, aber auch Spiele wie Children of Mana und Super Smash Bros. Brawl vertonte.

oceanhorn4 oceanhorn3 oceanhorn2 oceanhorn1

Der Publisher (FDG Entertainment) scheint aus München zu stammen, das Spielestudio Cornfox & Bros. kommt hingegen aus Finnland. Von letzteren Entwicklern kommt übrigens auch das ausgezeichnete Death Rally, das jetzige Angebot ist also vielversprechend. Videos auf YouTube zeigen das Spiel in einem gemütlicheren Tempo, als wir es vom Original kennen. Auch scheint das Gameplay sich eher mit den 3DS-Teilen von Zelda vergleichen zu lassen, die Perspektive geht mehr in Richtung Isometrie und es finden sich vergleichsweise wenige Gegner zur selben Zeit auf dem Bildschirm. Rätsel und Dungeons scheint das Spiel aber ebenso zu bieten wie interessante Endgegner.

Die Kollegen bei TouchArcade haben dem Titel 5 von 5 möglichen Sternen gegeben, kritisieren aber zeitgleich die teilweise nicht so gut polierte Mechanik, die Steuerung soll hingegen wirklich gut sein. Wenn auch nicht ausführlich im Spiel erklärt. Ich stimme auf jeden Fall dahingehend zu, dass wir mehr (egal ob Klon oder nicht) Games im App Store sehen möchten, die durch Qualität ohne Schnickschnack und vollwertige Spielerfahrungen begeistern können.

Gegen den aktuellen Trend geht nicht nur die Qualität der Spieltiefe und die Abwesenheit von allzu generischen Elementen, sondern auch der Preis. Anstatt sich im Freemium-Preismodell zu bewegen, setzt der Titel auf einen (vermutlich gebührenden) Premium-Preis von 7,99€.

Lohnt sich der Kauf? Ist in den 170 MB genug Content und Qualität, um den Preis zu rechtfertigen? Wir behalten das Spiel auf jeden Fall im Auge und werden eine kleine Runde auf den Ozeanen von Oceanhorn drehen.


Übrigens: Wenn Du keine Neuigkeiten, Produkt-Tests oder Artikel von uns verpassen willst, dann folge uns am besten auf Facebook oder Twitter.



Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:



← Menü öffnen weblogit.net | Home