Image Image Image Image

Zwei Schwachköpfe verbiegen iPhone 6 Plus im Apple Store

Zwei Schwachköpfe verbiegen iPhone 6 Plus im Apple Store

„Früher waren wir noch draußen im Wald.“ So oder so ähnlich nerven Erwachsene heutzutage Kinder. Etwas Sinn steckt auf jeden Fall dahinter, andernfalls wären diese zwei kleinen Furzköpfe aus UK nicht auf die Idee gekommen an einem Nachmittag nach Schulschluss in den Apple Store zu gehen, nur mit dem Ziel ein iPhone 6 Plus verbiegen zu wollen. Schließlich machte #Bentgate hier und da ordentlich die Runde, also warum nicht selbst mal Hand anlegen.

So dämlich und sinnfrei die Aktion aber auch war: Auffällig ist, dass sie das 6 Plus mit ihren bloßen Händen nicht in diesem Ausmaß verbiegen konnten, wie es der Kollege von Unbox Therapy konnte. Dieser hatte #Bentgate überhaupt erst ausgelöst, nachdem er mehrere iPhone 6 Plus Modelle in seinen Videos butterweich verformte.

Für mich ist das Ganze also eher eine weitere Bestätigung, dass diese komplett alberne Geschichte viel zu sehr hochgepusht wurde. Und ich quasi mit meiner nüchternen Anlayse zum #Bentgate (hier zum Nachlesen) eher richtig liege, als falsch und er die Befestigungen für das Display schlicht weg gelöst hatte. Nun ja, habt ihr dazu noch etwas zu sagen?

http://youtu.be/O9U-NmsgCO8


Übrigens: Wenn Du keine Neuigkeiten, Produkt-Tests oder Artikel von uns verpassen willst, dann folge uns am besten auf Facebook oder Twitter.



Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:

  • Logan

    Furzköpfe?? sehr geil 😀 die hatten wirklich nichts besseres zu tun offenbar.. traurig

  • Peter

    Den ham schon das Gesicht dafür 😀

  • NadLine

    Die hatten offensichtlich keine gute Erziehung. Eltern haften für ihre Kinder! 😉

  • Flo

    was aber ne bekloppte Regel ist

  • Maximilian Huber

    Ich hoffe ganz ehrlich dass das Video die grosse Runde durchs Internet macht und jemand die zwei Clowns für die mutwillige Zerstörung der Geräte zur Rechenschaft zieht… allein die sinngemäße Aussage am Ende des Videos: „Hat mich nicht interessiert ob das kriminelle Beschädigung war, das ist Apples Problem dass man das Gerät biegen kann!“
    Unfassbar was für unendlich schwache Leuchten umhertanzen auf dieser Welt.

  • Gemetzel

    Sehr schön. Mutwillige Sachbeschädigung. Hoffe einfach nur, dass die beiden Vollidioten von Apple noch zur Rechenschaft gezogen werden.

  • Stefan

    Die zwei Dummköpfe sollten das Gerät mit putzen abarbeiten müssen.
    Nur weil ich was kann, heißt das noch lange nicht, dass ich das auch darf.
    Einfach mit Absicht fremdes Eigentum beschädigen ist das Letzte!!
    Wer ein bisschen Anstand hat, der passt auf Sachen die einem nicht gehören auf.



← Menü öffnen weblogit.net | Home