Image Image Image Image

Movi – die 4K Live-Eventkamera für das iPhone

Movi – die 4K Live-Eventkamera für das iPhone

Echtzeit-Videobearbeitung mit der Movi, wie soll das funktionieren? Auf der diesjährigen CES 2016 in Las Vegas stellt der Medienausstatter und Streamingriese Livestream eine neuartige Live-Eventkamera namens Movi vor, die sowohl Streaming als auch Videoproduktionen á la YouTube sehr sinnvoll erweitern könnte. Unterstützung für das iPhone ist natürlich dabei.

Live-Bildregie und Streaming mit Movi

Mit Movi könnt ihr nämlich mehrere Bildausschnitte gleichzeitig aufzeichnen und wie mit mehreren Kameras zwischen den Perspektiven wechseln, obwohl nur eine einzelne Kamera eingesetzt wird. Das klingt erst mal komisch, ist aber mit heutigen hochauflösenden Bildsensoren und Weitwinkellinsen durchaus machbar - ähnliches haben wir schon bei der Piper zur Heimüberwachung gesehen.

9 Virtuelle Kameras - nur ein Gehäuse

Insgesamt 9 virtuelle Kameras unterstützt die Movi, über simple Gesten steuert man die Bildregie auf dem iPhone und erzeugt Schnitte mit einem einfachen Antippen.

https://youtu.be/9PWQ__2nuf8

Hochauflösend in Bild und Ton

Die in 4K aufzeichnende Kamera erlaubt es euch nämlich, per iOS Begleitapp einige Zonen oder auch Personen im Bild zu definieren und auch Schwenks oder Zooms durchzuführen. Ihr könnt euch das wie eine riesige Leinwand vorstellen, auf der ihr live Regisseur spielt. Die Kamera kann dabei auch eigenständig Menschen, oder beweglichen Objekten folgen, wenn gewünscht. Optional ist auch das Live-Streaming, wobei ihr jederzeit auf einer beigelegten oder eigenen SD-Karte Videoinhalte speichern und später teilen könnt. Die Kamera verfügt über eine eigene WLAN-Anbindung. Ein Mikrofon-Array und DSP im Gehäuse sorgen für hochwertige Soundqualität ohne zusätzlichen Schleppfaktor.

Durch die hohe Auflösung sehen die finalen Endprodukte auch mit Zoom und Teil-Bildausschnit noch gut aus, die Bearbeitung kann man sich dank der Liveproduktion weitestgehend sparen und produziert somit noch effizienter. Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass im Laufe der nächsten Jahre einige mehrköpfige YouTuber auf diese Hardware umsteigen werden, um ihre Produktionen mit geringem Aufwand aufzuwerten. Aber auch auf Parties, Hochzeiten, besonderen Anlässen, Sportevents, Konzerten oder Präsentationen im professionellen Rahmen könnte Movi interessant werden.

Klein und vollständig - ideal für YouTube & Streaming

Besonders attraktiv wird die Kamera auch durch den kleinen Formfaktor, vollintegrierte Funktionalität und einfache Bedienung. Wer Movi jetzt vorbestellt, spart sich 200$ vom später bei 399$ angelegten Endkaufpreis. Bei der Movi Pro mit Zusatzakku-Griff spart man sich 250$ gegenüber dem finalen Kaufpreis von 649$.

Es sieht ganz danach aus, als wären kleine Kameras mit cleveren Features ebenso ein spannendes Thema für 2016 wie etwa Virtual Reality, Drohnen oder das endlich halbwegs vollständige Smart Home.


Übrigens: Wenn Du keine Neuigkeiten, Produkt-Tests oder Artikel von uns verpassen willst, dann folge uns am besten auf Facebook oder Twitter.



Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:



← Menü öffnen weblogit.net | Home