Image Image Image Image

Samsung: „Ohne uns gäbe es kein iPhone – die Wahrheit lügt niemals“

Samsung: „Ohne uns gäbe es kein iPhone – die Wahrheit lügt niemals“

Erneut hat sich Shin Jong-kyun mit ein paar brisanten Aussagen zum aktuell nach wie vor anhaltenden Rechtsstreit mit Samsung zu Wort gemeldet. Der Chef von Samsung Electronics ist der festen Meinung, dass kein einziges Smartphone auf dem Markt existieren könnte, ohne dabei nicht Patente von Samsung zu nutzen. Des Weiteren ist er positiv gestimmt und erwartet mit einem Sieg aus dem Patentstreit mit Samsung hervorzugehen.

In einem Interview mit der Korea Times ging Shin Jong-kyun insbesondere auf den anhaltenden Rechtsstreit zwischen Samsung und Apple ein. So gab er an, dass "die Wahrheit niemals lügt" und Apple sein iPhone niemals ohne Patente von Samsung bauen und erst recht nicht verkaufen könnte. Er zielt hier erneut auf die breite Palette an Funktechnologie-Patenten, die Samsung derzeit besitzt. Ohne diese zu nutzen, könnten die meisten Hersteller nicht ein Smartphone auf den Markt bringen, so der Präsident von Samsung Electronics.

Gemeint sind damit besonders WiFi-Patente, die es ermöglichen über Wireless LAN mit dem mobilen Handheld im Internet zu surfen. Genutzt werden diese Technologien nahezu von jedem Hersteller von Smartphones und Tablets, darunter natürlich auch Apple mit seinem iPhone und iPad. Da sich Samsung bekanntermaßen aktuell mit den Amerikanern im Rechtsstreit befindet, worin unter anderem genau diese Patente Mittelpunkt der gesamten Story waren, freue man sich seitens der Südkoreaner, dass das Urteil aus dem Sommer vor einem amerikanischen Gericht nochmals aufgerollt und geprüft wird.

Dementsprechend zuversichtlich zeigt sich auch Shin Jong-kyun, der versprach, alles in die Wege zu leiten, um die Wahrheit ans Tageslicht zu holen. Die Rechtsabteilung von Samsung arbeite laut Jong-kyun unter Hochdruck um Apple die Stirn bieten zu können. Um der gesamten Story noch mehr Tragweite zu bieten, wurden die Aussagen von Samsung Chef Shin Jong-kyun von einem offiziellen Unternehmenssprecher bestätigt.

Während HTC sich mit Apple friedlich geeinigt hat und man eine Lizenzierung festlegte (wir berichteten), gab Shin Jong-kyun erneut an kein Bisschen mit Apple in Verhandlungen zu stehen. Scheinbar haben sich die Fronten so verhärtet, dass nun keiner den ersten Schritt gehen möchte. Letztendlich geht es hier um die endgültige Vorherrschaft auf dem Mobile-Markt.

Die Aufsichtsbehörde für internationalen Handel (ITC) prüft, nun inwiefern eine Lizenzierung wichtiger Wireless-Technologien überhaupt möglich ist, mit bedacht auf die FRAND-Richtlinen, denn sonst würde es dabei bleiben und Patentklagen seitens Samsung wären somit künftig ausgeschlossen. Apple selbst scheint für Friedensgespräche bereit zu sein, denn aktuellen Gerüchten zufolge soll es Gespräche zwischen Google und Apple geben, worin es um bestimmte Funktion von Android gehen soll.


Übrigens: Wenn Du keine Neuigkeiten, Produkt-Tests oder Artikel von uns verpassen willst, dann folge uns am besten auf Facebook oder Twitter.



Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:

  • Phil

    Was soll denn bitte die scheiße??
    In den Prozess in dem Samsung 1.05 Milliarden an Apple zählen sollte gingen doch aus den Unterlagen von Samsung eindeutig hervor das dass iPhone zu kopieren sei.
    Ich hatte selber mal ein Samsung Galaxy S2 und ein Samsung SGH F 480 (Touchscreen) und beide waren scheiße.

  • haha da hast du recht 🙂

  • Peter

    meine fresse ejj…ihr schreibt über den cheff von samsung und gleich dannach kommt der satz hier „Des Weiteren ist er (und wenn ihr nich blöd seid dann meint ihr mit „er“ den cheff von samsung) positiv gestimmt und erwartet mit einem Sieg aus dem Patentstreit mit Samsung hervorzugehen.“ WTF???? wie kann der cheff von samsung einen patentstreit gegen samsung gewinnen? :S weißt du was dein problem ist…du weißt nich was du schreiben sollst deswegen steht bei dir immer sooooooooo vieeeeelllllllllllll SCHEISSEE mit sooooooooo weeeeeeennniiggg INHALT -.- ihr kotzt mich an

  • Romka

    Und ohne die Vorarbeit von Apple gäbe es keine Samsung Galaxys und Galaxy Tabs.

  • Tayfun

    und ohne vorarbeit von samsung gäbe es keinen ipad mini!

  • Ralf

    Sag mal Peter bist du vor Kurzem gegen einen Baum gelaufen oder warum ist dein Kommentar so selten dämlich? Mit deiner „zitierten“ Zeile ist gemeint, dass Shin hofft mit seinem Unternehmen (also Samsung) als Sieger aus dem Patentstreit herauszugehen. Und ich könnte wetten, dass du den Artikel nicht ansatzweise gelesen hast. Baumschüler können ja aber nur die Wochenprospekte vom Netto lesen bzw. verstehen, daher bin ich mal nicht so.

  • sorry, aber Peter hat recht – es ist ungeschickt formuliert. allerdings könnte er sich etwas vornehmer ausdrücken. wie du auch 😉

  • Jupp

    Die Samsung-Nasen scheinen wegen des Erfolgs größenwahnsinnig geworden zu sein… also Leute, tut uns allen einen Gefallen und hört auf, den Samsung-Krempel zu kaufen…

  • Coban

    Ohne den Entdecker des Stroms gäbe es gar nix mehr also los, bezahlt den!! 😀
    Man..ihr seid auch was, da könnte man hunderte Jahre zurück gehen!
    Und Krempel ist das nicht, oder mach du mal was besseres! Es ist reine Geschmackssache, falls dir das nicht aufgefallen ist!

  • Andi

    Steht da nicht „mit Samsung“ ? Ich denke mal das damit gemeint ist, dass er mit seiner Samsung Firma den Sieg in diesem Patentstreit holen will. Ein wenig das Gehirn anstellen hilft ;-)!! Aber wenn ein Kommentar mit „meine fresse ejj…“ anfängt ist das echt ein wenig lächerlich und damit ziehst du schon dein Niveau aufs unterste.

  • Prora

    ja kla warum nicht,

  • Dario

    Es hat nur das SGS dem Iphone 3G/S ähnlich gesehen, du Blitzi und das Iphone schaut dem viel älterem Sony Prototypen viel ähnlicher als dem SGS. Ich kann mich nicht erinnern das das Iphone asymmetrisch ist, wie das SGS oder das dass Iphone eine Kamera vorne hatte, weil diese ist erst nachher dazu gekommen.

  • Also lieber Apple das Geld für überteuerte Produkte in den Rachen werfen? Apple kopiert ja nicht oder was? 😀



← Menü öffnen weblogit.net | Home