Image Image Image Image

Drahtloses Laden: iPhone mit Qualcomm-Technologie?

Drahtloses Laden: iPhone mit Qualcomm-Technologie?

Qualcomm kündigte in einer Pressemitteilung die hauseigene Lösung "WiPower" für drahtloses Laden an. Das Besondere hierbei: Die Technologie unterstützt auch Geräte mit metallischen Gehäusen wie etwa das Apple iPhone. Der Hersteller ist Lieferant für u.a. den Baseband- bzw. LTE-Chip beim iPhone und arbeitet bereits länger mit Apple zusammen.

Ist Apples Zeit für induktives Laden gekommen?

Die induktive Lösung ist kompatibel mit dem bestehenden Rezence-Standard und stellt die Speerspitze der Bemühungen von Qualcomm dar, Innovationen im Raum der kabellosen Ladetechnologien auf den Markt zu bringen. Ob Apple die Technologie hierfür lizenzieren möchte, ist natürlich noch nicht bekannt. Ausschließen würde ich das (noch) nicht, immerhin verfügt die Apple Watch ebenso bereits über eine kabellose Lösung zum Laden des Akkus, wenngleich mit anderen Gehäusematerialien auf der Rückseite. Grundsätzlich abgeneigt ist Cupertino sicherlich nicht.

Meine Empfehlungen für dich

Die 4-Stunden-Woche - Mehr Zeit, mehr Geld, mehr Leben | Der Welt-Besteller für eine geniale Work-Life-Balance, ortsunabhängiges Arbeiten und ein fantastisches Leben.

Bestes iPhone Leder-Case - Eleganter kannst du dein iPhone nicht gegen Schmutz und Kratzer schützen. Das 2in1 Leder-Case von Solo Pelle ist abnehmbar, kommt mit Kartenfächern daher und sieht einfach nur mega aus.

Mein liebster Arbeitsstuhl - Ohne den Swopper Air hätte ich sicherlich mehr Rückenschmerzen. Er fördert trotz Sitzposition eine bewegliche Wirbelsäule und hält mich beim Arbeiten aktiv. Das ist ein riesiger Vorteil zum stink normalen Bürostuhl.

WiPower basiert auf der NFMR-Technologie und nutzt eine Frequenz, die weniger Probleme mit umliegenden Metallgegenständen verursacht. Zusätzlich kann nun wie erwähnt auch das zu ladende Gerät aus Metall bestehen bzw. ein Gehäuse mit einer der typischen Metalllegierungen besitzen. Bis zu 22 Watt liefert so ein Ladegerät, das wäre mehr als genug für ein aktuelles iPhone oder sogar ein iPad Air.

Für technisch Interessierte gibt es hier übrigens eine nette Übersicht mit den Technologien für drahtlose Elektrizität aus dem Jahre 2013, die verschiedene Methoden vergleicht. Kürzlich berichteten wir auch von einem Konzept zum iPhone 7, das zufälligerweise besagte induktive Ladetechnologie visualisiert.

Wie wichtig wäre euch denn das drahtlose Laden beim iPhone? Ich sehe prinzipiell wenig Praxisnutzen darin, höchstens marginal gesteigerten Komfort. Der Lightning-Port ist schön robust und macht das nächtliche Anstecken zu keinem Wagnis.


Noch kein Fan? Folge WEBLOGIT auf Facebook oder Twitter, um nichts zu verpassen! ↵


ANZEIGE


Beliebte Beiträge auf WEBLOGIT:



← Menü öffnen weblogit.net | Home