Image Image Image Image

Firmen schlagen zurück und lassen Hacker von Hackern angreifen

Firmen schlagen zurück und lassen Hacker von Hackern angreifen

Allem Anschein nach haben diverse Firmen die Faxen endgültig dicke. Wie auf "Reuters" zu lesen war, entscheiden sich immer mehr Unternehmen dafür "gleiches mit gleichen zu vergelten" und lassen jetzt die Rechner der Hacker hacken.

Scheinbar reicht es den meisten Unternehmen nicht mehr, die Hacker die in ihre Netzwerke eindringen, strafrechtlich zu belangen. Nein, Unternehmen engagieren jetzt selbst Hacker, um identifizierte Eindringlinge zu verfolgen und dessen Systeme zu knacken. Die Firmen selbst nennen sie allerdings nicht "Hacker-Bekämpfungseinheit" oder schlicht "Hacker", sondern "Sicherheitsexperten".

Die IT-Sicherheitsexperten bedienen sich dabei der natürlichen Neugier der Angreifer und streuen gezielt manipulierte Daten, die sich die Hacker dann krallen. Teilweise befindet sich in diesen manipulierten Daten sogar selbst Schadsoftware die dann auf die Rechner der Angreifer gelangt und ihrerseits spioniert.

Der ehemalige Executive Assistant Director of Cybercrime des FBI, Shawn Henry, der jetzt übrigens selbst einer der Bosse bei dem IT Sichheitsunternehmen Crowdstike ist, sagte dazu folgendes: "Not only do we put out the fire, but we also look for the arsonist". Übersetzt bedeutet das so viel wie "Wir wollen das Feuer nicht nur löschen, sondern uns auch den Brandstifter ansehen". Na wenn das mal keine Ankündigung ist.

Problematisch wird die Geschichte mit diesen Gegenangriffen allerdings dann, wenn hinter dem Angreifer kein normaler Hacker sondern ein ganzer Staat steht wie z.B. die USA hinter Stuxnet. Was haltet ihr denn von dieser Art Gegenangriff der Unternehmen? Ist das in euren Augen legitim?

Weitere News und Infos zu diesen und vielen anderen Themen, wie immer zuerst auf unserer Facebook-Fanpage oder direkt hier im Blog.

Trojaner

Quelle: Reuters.com

Bildquelle: Bernd Boscolo / pixelio.de


Noch kein Fan? Folge WEBLOGIT auf Facebook oder Twitter, um nichts zu verpassen! ↵


Anzeige


Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:

  • Chris Hölzinger

    na das ist doch mal was, nur ist die frage obs nicht selbst ne finte ist, denn der schuss den die da plannen, der kann gewaltig nach hinten gehen….

  • Alex

    Ich heiße beides nicht gut, aber das die auf den Gedanken kommen einen Gegenangriff durchzuführen in dem sie den Rechner des Hackers hacken wollen… Naja abgesehen davon das dies genauso unlegitim ist, wird das ganze mächtig nach hinten los gehen. Sie brauchen nur auf den richtigen Hacker treffen.

  • Dataminer

    Ob es legitim ist, weiß ich nicht. Ich gehe jedoch davon aus, das in diesem Fall beide Seiten voneinander lernen. Außerdem ist es sicher lustig, das weiter zu verfolgen. Wenn sich diese Ansicht verbreitet, könnten wir doch irgendwo im Netz ein Ranking veröffentlichen! 😉



← Menü öffnen weblogit.net | Home