Image Image Image Image

Für weniger Fahrrad-Todesfälle im Stadtverkehr: offenes LKW-Design

Für weniger Fahrrad-Todesfälle im Stadtverkehr: offenes LKW-Design

Große Lastkraftwagen (LKW) und ungeschützte Fahrrad-Fahrer sind im Stadtverkehr immer noch eine äußerst gefährliche Kombination. In London beispielsweise machen LKWs zwar nur einen sehr kleinen 5 Prozent Anteil des motorisierten Verkehrs aus, doch gleichzeitig sind sie für über die Hälfte aller tödlichen Radunfälle in der britischen Metropole verantwortlich. Durch ein neues Design der Fahrerkabine von Bau-Lastwagen soll sich dies jedoch im Idealfall ändern.

Wer regelmäßig mit dem Bike im Großstadtverkehr unterwegs ist, kennt sicherlich einige heikle Situationen mit großen Lastkraftwagen. Die Londoner Berufsfahrrad- und städtischen LKW-Fahrer können davon ein Lied singen und haben deshalb in November letzten Jahres die Gruppe "Safer Lorries, Safer Cycling campaign", also die Kampagne sicherere Lastwagen, sichereres Radfahren, ins Leben gerufen. Die Mitglieder forderten von diversen Betriebsräten ein Versprechen, wonach Fahrer von öffentlichen Lastkraftwagen, wie die Müllabfuhr, Schulungen im Umgang mit den neuesten Sicherheitstechnologien in den Fahrzeugen erhalten.

In deutschen Großstädten kennen wir bereits einige Lastkraftwagen-Modelle, in denen Kameras den nicht einsehbaren Bereich um das Fahrzeug abdecken, um kleinere Verkehrsteilnehmer wie Fahrradfahrer zu sehen. Der Fahrer des LKW hat hierdurch ein deutlich besseren Rundumblick, wodurch Passanten und andere Verkehrsteilnehmer weniger gefährdet werden sollen. Dazu beitragen soll nun auch ein neuartiges Design bei schweren Bau-Lastwagen, das die Fahrerkabine nochmals öffnet. Statt den bislang hochgezogenen Blechkasten, soll viel Glas eine direkte Sicht auf Fahrradfahrer und Passanten ermöglichen.

Ebenfalls ein großes Problem bislang: Sobald ein Fahrradfahrer neben dem LKW gestürzt ist und umgerammt wurde, wurden diese in vielen Fällen unter die Räder des LKWs gezogen. Mit größeren Seitenteilen und Stoßfängern soll die Chance in Zukunft größer sein, dass Fahrradfahrer zur Seite geschoben werden, anstatt das sie unter die Räder kommen.

safer-lorry-4

"Unser sichereres "Lorry-Design" für städtische LKWs ist eine Herausforderung für die Hersteller, doch wird es zur Verringerung der schrecklichen Zahl von Menschen auf dem Fahrrad oder zu Fuß, die durch einen Lastwagen getötet wurde, beitragen. Die eingeschränkte Sicht aus der Kabine von vielen heutigen Bau-LKWs bedeutet, dass der Fahrer oft wenig oder gar keine Ahnung hat, was sich in unmittelbarer Nähe abspielt, was vollkommen inakzeptabel ist." - sagte Charlie Lloyd, ehemaliger Fernfahrer und Experte vom Transportunternehmen LCC.

Im folgenden Video der Gruppe werden uns noch einmal sämtliche Verbesserungen gegenüber dem herkömmlichen Design verdeutlicht.


Noch kein Fan? Folge WEBLOGIT auf Facebook oder Twitter, um nichts zu verpassen! ↵


Anzeige


Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:



← Menü öffnen weblogit.net | Home