Image Image Image Image

iOS 10.1.1 Jailbreak auf dem iPhone 7

iOS 10.1.1 Jailbreak auf dem iPhone 7

Es gibt wieder ein bisschen Bewegung an der Jailbreak-Front. Obwohl Apple mit iOS 10.1 und dem jüngsten Update auf iOS 10.1.1 einen ganzen Eimer voll mit Sicherheitslücken behoben hat, konnten trotzdem gleich mehrere Hacker die Sicherheitsschranken von Apple umgehen und Cydia ausführen. Der Jailbreak funktioniert also auch unter Apples allerneuester iOS-Version. Ganz so nahe an der Veröffentlichung dran wie es klingt, ist der Jailbreak aber dann doch noch nicht.

Positiv ist erst einmal, dass es überhaupt Bewegung in der Szene gibt und der Jailbreak noch lange nicht als überflüssig gesehen wird wie von manch anderem. Eine Menge Skepsis gab’s in den letzten Monaten aber dennoch, da vor allem das Pangu-Team sich sehr bedeckt hielt und so der Eindruck entstand, dass der iOS 9 Jailbreak wohl der letzte sein könnte.

Wer die Jailbreak-Szene in den letzten Jahren aber verfolgt hat, wird wissen, dass es einige Köpfe gibt, die viel zu viel Spaß am Jailbreak haben. Außerdem verdienen sie sich mit grandiosen Tweaks/Erweiterungen ein paar Dollar dazu und das wirft man natürlich nicht so schnell weg.

Jailbreak unter iOS 10.1.1 zweifach bestätigt

Einer der aktivsten Jailbreak-Hacker der letzten Monate, zumindest nach außen, war und ist Luca Todesco. Am Wochenende bestätigte er nun den iPhone 7 Jailbreak, der, wie er sagt, auch unter iOS 10.1.1 funktioniert. Vorher hatte er bereits den Jailbreak unter iOS 10 gezeigt.

ios-10-1-jailbreak-iphone-7

Damit bestätigte er nun auch das Video von ijapija00, einem noch recht unbekannten Hacker, der vor ein paar Tagen erstmals den iOS 10.1 Jailbreak auf seinem iPhone 7 Plus demonstrierte. Gleichzeitig behauptete er, dass das Ganze aber auch unter iOS 10.1.1 funktionieren würde, ohne es zu zeigen. Skepsis kam auf, da er in seinem Video nicht etwa Cydia Substrate als Oberfläche wie üblich nutzte, sondern offenbar eine andere Bibliothek. Saurik hatte aber schon in einem Reddit-Thread angegeben, dass eine benutzerdefinierte Bibliothek nicht nötig wäre, da Cydia Substrate unter iOS 10 stabil laufen sollte.

So oder so. Es könnte also gut sein, dass beide unterschiedliche Exploits verwenden, um Cydia letztlich auszuführen. Dass einer von beiden aber schon bald ein Tool für den Mac und PC zur Verfügung stellt, damit die Öffentlichkeit den Jailbreak durchführen kann, ist eher fraglich. Es ist eine Heidenarbeit, den Jailbreak soweit zu kriegen, dass er möglichst einfach von der breiten Masse durchführbar ist. Jede Menge Betatests auf unterschiedlichen Geräten, fortlaufende Weiterentwicklung und riesiger Supportbedarf machen das Unterfangen für eine Person fast unmöglich. Denkbar wäre eher, dass die Exploits an eine Gruppe weitergegeben werden - beispielsweise an das Pangu-Team bzw. Taig-Team.

Letztlich zeigt dies aber auch, dass Apple seit einigen Monaten durch die neue Updatepolitik (viele Updates in kurzer Zeit) derzeit ein bisschen das Heft in der Hand hat und so viele Gelegenheiten zerstört. Tot oder langweilig ist der Jailbreak deshalb aber noch lange nicht.

Es sei denn ihr seid anderer Meinung: Wie sieht’s aus, würdet ihr euch über den iOS 10 Jailbreak freuen?


Noch kein Fan? Folge WEBLOGIT auf Facebook oder Twitter, um nichts zu verpassen! ↵


ANZEIGE


Beliebte Beiträge auf WEBLOGIT:



← Menü öffnen weblogit.net | Home