Image Image Image Image

Kurztest: Vau Screengards Schutzfolien für das iPhone 5

Kurztest: Vau Screengards Schutzfolien für das iPhone 5

Es gibt einfach Dinge, auf die möchte man als Tech-Redakteur nicht allzu lange warten und bestellt sie einfach direkt bei Amazon oder sonstigen Shops. Dazu zählen bei mir vor allem Schutzfolien, die ich bei iPhones gerne von der Firma "vau" beziehe.

Interessanterweise gibt es keine Angabe zum Firmensitz, keine Firmenwebsite oder eine sonstige Kontaktmöglichkeit auf der Verpackung. Ich gehe von einem Einzelunternehmer aus, der die Folien in China fertigen lässt oder einkauft und hier umverpackt verkauft. Wie die Folien letztendlich in der Tüte landen, ist mir herzlich egal, denn sie sind Preis-Leistungs-technisch absolut unschlagbar und qualitativ wettbewerbsfähig.

Vau Screengards für das iPhone 5 (2)

Der aufregende Lieferumfang der vau Screengards

Bereits beim iPhone 4S setzte ich auf die Folien von vau und wurde nicht enttäuscht: Praktisch unsichtbar, recht gut haltbar und gut anzubringen. Es sei jedoch gesagt, dass ein wenig Übung und manchmal auch Tricks notwendig sind, um jede Schutzfolie wirklich staubfrei aufzubringen. Da diese Umstände allerdings auch andere Folien betreffen, kann man hier keine Defizite aufzeigen.

Die Folien verfügen über eine gewisse Steifigkeit, die ein Aufbringen ohne Blasenbildung erleichtert (dieser Satz ist nicht gewollt komisch, Schutzfolien sind eine ernste Angelegenheit!).

Kleine allgemeine Tipsammlung zur Anbringung von Displayschutzfolien:
  • Im Badezimmer die Dusche auf heißer Einstellung etwa 1-3 Minuten bei geschlossener Tür (!) laufen lassen, bis sich die Luftfeuchtigkeit erhöht. Das bindet den Staub in der Luft erfahrungsgemäß am besten. Dann mit dem iPhone das Badezimmer betreten und zügig wieder verlassen, wenn der Job erledigt ist. Bitte nicht das iPhone zu lange der Feuchtigkeit aussetzen, es geht hier um Staubvermeidung (dieser Tip ist audrücklich auf eigene Gefahr und optional!).
  • Eine saubere Unterlage benutzen und alle Folien (samt ihrer Schutzschichten für die Installation) vorher mit einem Tuch reinigen.
  • Statt dem beigelegten, oft fusselnden Tuch alternativ ein gutes Mikrofasertuch verwenden. Das Tuch am besten nach dem Wischen auf dem Gerät liegen lassen, bis die Folie draufkommt.
  • Klebeband zur Entfernung von dennoch eingefangener Staubpartikel verwenden: Folie mit einem Stück Tesa horizontal in Spannung versetzen, dann vorsichtig anheben und mit einem anderen Stück Klebefolie das Staubkorn von der Folie entfernen.
  • Alte oder misslungene Folien eignen sich hervorragend zum Reinigen des Smartphones und hinterlassen im Gegensatz zu Tüchern keinen neuen Staub.
  • Die Folie entweder stückweise abziehen, oder wie ich einfach komplett von der Schutzschicht befreien und vorsichtig ausrichten. Aussparungen zur Orientierung nutzen.
  • Bläschen sofort mit dem beigelegten Squeegee beseitigen oder eine Kreditkarte/Bankkarte dafür benutzen. Auf keinen Fall weitermachen, wenn sich mehrere schwierige Blasen zeigen.

Die insgesamt 6 Folien von vau sind allesamt für die Vorderseite des iPhone 5, die Rückseite bleibt ohne Einsatz eines Cases den Naturgewalten überlassen. Dafür habt ihr für wenig Geld einige Versuche oder Ersatzfolien für den späteren Austausch frei. Bei meinem iPhone 4S hielten die ersten vau Folien für den gesamten Nutzungszeitraum (beinahe ein Jahr) und wanderten an den nächsten Besitzer mit minimalen Abnutzungsspuren. Die Folien beeinträchtigen weder die visuelle Darstellung oder Spiegelung des Displays, noch machen sie sich wirklich in der Dicke bemerkbar. Bei einem flüchtigen Blick werden Unwissende auch keine Folie sehen.

Vau Screengards für das iPhone 5 (1)

Seht ihr die Folie? Ich auch nicht. 🙂

Hinsichtlich eventueller Fingerabdrücke sei zu sagen, dass die Folie von vau der oleophoben Oberfläche des iPhone 5 in nichts nachsteht, sprich Fingerabdrücke sind genauso leicht zu entfernen und tauchen in gleichem Maße auf. Die Aussparungen für die Frontkamera, den oberen Lautsprecher und den Homebutton sind so gewählt, dass genügend Spielraum für (Fehl-)Ausrichtungen bleibt. Außenherum bleiben schätzungsweise 0,3 mm bis 0,5 mm frei, die von der Folie nicht abgedeckt werden. Somit bleibt einem ein unfreiwilliges Abblättern erspart, die Folie bleibt langfristig gut haften.

Amazon-Partnerlink: vau Screengards - Displayschutzfolie für Apple iPhone 5 (6er-SET: ultra transparente Schutzfolie, unsichtbar)


Noch kein Fan? Folge WEBLOGIT auf Facebook oder Twitter, um nichts zu verpassen! ↵


Anzeige


Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:

  • Tektonic

    Dann doch lieber eine Buff Ultimate Shock bevor ich mir so ein Billig Zeug drauf mache
    Ich finde man sollte sich bewusst sein das man ein 800 Euro Gerät bei sich hat !

    MFG



← Menü öffnen weblogit.net | Home