Image Image Image Image

mindestens 8,7 Prozent der Facebookuser sind Fakes

mindestens 8,7 Prozent der Facebookuser sind Fakes

Von den geschätzten 8,7 Prozent der Fake Accounts auf Facebook sind 4,8 Prozent Doppelaccounts - führt ihr auch ein Doppelleben auf Facebook?

Wer auf Nummer sicher gehen möchte, hat heutzutage entweder einen Phanasienamen auf Facebook, nutzt mehrere Accounts oder ist gar nicht auf dem sozialen Netzwerk mit dem großen weißen "f" zu finden.

Während dem ersten öffentlichen Quartalsbericht von Zuckerberg's Unternehmen wurde die eigene Sicht der Fakeziffer geäußert. Natürlich möchte man es sich mit den ohnehin unentzückten Investoren nicht weiter verscherzen, folglich fällt diese Zahl für mein Emfinden unrealistisch niedrig aus. Sicherlich hat Facebook hier ein wenig getrickst und nur oberflächliche Plausibilitätsschecks und Dublettenprüfungen angesetzt.

Diese Zahlen, übrigens von Emil Protlinski auf CNET berichtet, folgen kritischen Äußerungen von Geschäftsleuten im Netz. Einige Klicks auf Facebookwerbung, die von Facebook gemessen wurden, spiegelten sich nicht in den Zugriffszahlen der Seitenbetreiber wieder. Die Rede ist von Bots, die auf die Werbung bei Facebook klicken sollen. Laut Kommentaren im Netz setzte Google einst ähnliche Praktiken ein, um die eigene Werbe-Effizienz (zu Unrecht) besser darstellen zu können. Ob und wie die Ergebnisse durch Facebook verfälscht werden, ist jedoch unbestätigt und obliegt reiner Spekulation.

Nutzt ihr mehrere Accounts bei Facebook? Den echten Namen? Ein Profilbild, auf dem ihr klar zu erkennen seid? Meines Erachtens gibt es für Privatleute im Netz keinen Grund, sich vollständig auf Facebook zu präsentieren. Andere sehen die Privatssphäre im Netz eher als nebensächlich an. Gerne würde ich eure Meinung hierzu hören!


Noch kein Fan? Folge WEBLOGIT auf Facebook oder Twitter, um nichts zu verpassen! ↵


Anzeige


Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:



← Menü öffnen weblogit.net | Home