Image Image Image Image

Projekte mit OmniPlan planen und umsetzen

Projekte mit OmniPlan planen und umsetzen

Die Omni Group, einer der interessanteren Entwickler wenn es um Produktivitätsapps auf iOS geht, hat gestern OmniPlan für das iPad auf den App Store losgelassen.

Die neue OmniPlan App hakt im allgemeinen Themenbereich der Omni Apps ein - Business & GTD - und dient zur Planung von größeren Projekten und Vorhaben. Das Ganze geschieht in Form einer Zeitleiste, die mit Sektionen und Ressourcen versehen wird. Einzelne Projektkomponenten lassen sich mit Farben gliedern.

Menschen, Equipment und Materiale können mit allerlei Attributen (wie beispielsweise der regulären Arbeitszeiten eines Kollegen/Teammates) versehen werden und können unter Berücksichtigung der individuellen Urlaubszeiten oder Überstunden bzw. Verfügbarkeiten nach Saison in die Planung mit einfließen. Die "Automatic Leveling"-Funktionalität sorgt für eine sinnvolle Nutzung der Ressourcen, wenn auch auf rudimentärem Niveau. Das Tool ist vor allem im Zusammenspiel (und da freut sich natürlich die Kasse der Omni Group) mit OmniFocus und OmniOutliner interessant, kann aber auch mit Konkurrenzprodukten ergänzt werden.

Wie bei allen Omni Apps ist die Synchronisation mit dem Mac ein Kinderspiel, womit die iPad App zum perfekten mobilen Gegenpart für OmniPlan auf dem Mac wird. Die Omni Apps überzeugen vor allem in ihrer simplen Anwendung, negativ ist allerdings zumeist der recht starre Workflow. Ich nutze persönlich OmniFocus auf dem Mac und den iDevices für Taskmanagementzwecke und könnte ohne einige AppleScripts wenig damit anfangen. Neben dem hohen Preis gibt es in der Regel allerdings ansonsten wenig Gründe, den Omni Apps eine Testfahrt zu verwehren.

An introduction to OmniPlan for iPad from The Omni Group on Vimeo.


Noch kein Fan? Folge WEBLOGIT auf Facebook oder Twitter, um nichts zu verpassen! ↵


Anzeige


Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:



← Menü öffnen weblogit.net | Home