Image Image Image Image

Weblogit | June 25, 2024

WLAN „schneller machen“: Mac OS X Yosemite

WLAN „schneller machen“: Mac OS X Yosemite

Zur Zeit erreichen uns wieder gehäuft Anfragen zum Thema WLAN/Wifi unter Mac OS X Yosemite. Wie kann ich das WLAN bei meinem MacBook "schneller machen"? , fragt Robert aus Hamburg. Es gibt hierzu keine perfekte Lösung, aber einen kleinen Workaround, den wir an dieser Stelle vorstellen möchten.

Die Probleme mit seltsam verlangsamten WLAN-Verbindungen unter Mac OS X 10.10 (Yosemite) bei aktuellen MacBooks, iMacs, Mac Pros oder Mac minis hängen mit dem sogenannten Apple Wireless Direct Link (AWDL) Feature zusammen. AWDL ist u.a. für die neuen Features wie AirDrop, AirPlay, Continuity und direkte Verbindungen für Spielezwecke verantwortlich.

Meine Empfehlungen für dich

Die 4-Stunden-Woche - Mehr Zeit, mehr Geld, mehr Leben | Der Welt-Besteller für eine geniale Work-Life-Balance, ortsunabhängiges Arbeiten und ein fantastisches Leben.

Bestes iPhone Leder-Case - Eleganter kannst du dein iPhone nicht gegen Schmutz und Kratzer schützen. Das 2in1 Leder-Case von Solo Pelle ist abnehmbar, kommt mit Kartenfächern daher und sieht einfach nur mega aus.

Mein liebster Arbeitsstuhl - Ohne den Swopper Air hätte ich sicherlich mehr Rückenschmerzen. Er fördert trotz Sitzposition eine bewegliche Wirbelsäule und hält mich beim Arbeiten aktiv. Das ist ein riesiger Vorteil zum stink normalen Bürostuhl.

AWDL braucht noch ein wenig Nachhilfe

Offenbar hakt es da noch irgendwo im Getriebe, denn AWDL hängt eindeutig mit den neuen Geschwindigkeitsproblemen zusammen, die manche User betreffen. Deaktiviert man einen passenden Part des Systems, gibt es keine WLAN-Bremse mehr. Kabelgebundene Verbindungen per Ethernet-Port profitieren übrigens nicht von dieser Anleitung.

Workaround bis der Patch kommt

Für akute Problembehebung wird derzeit empfohlen, das virtuelle AWDL-Netzwerkinterface temporär herunterzufahren. Das geht mit einem flinken Terminal-Befehl, also öffnet schon mal Eure Terminal-App für diesen Fix. Hier der Befehl:

sudo ifconfig awdl0 down

Nach Eingabe des Befehls wird um das Benutzerkennwort des aktuell eingeloggten Benutzers gefragt, weil der "sudo"-Befehl am Anfang der Kette entsprechende Rechte erfordert.

Ich führe Mac OS X auf einem Hackintosh-PC ohne WLAN/Bluetooth-Kombi aus und habe daher kein awdl0-Interface, bei älteren Macs werdet ihr ebenso diese Reaktion sehen und könnt davon ausgehen, dass eventuelle Geschwindigkeitsprobleme anderer Natur sind als AWDL-bezogen:

wbi-screenshot 44

Gibt es keine weitere Rückmeldung, hat der Befehl funktioniert und ihr dürftet merklich weniger WLAN-Geschwindigkeitsprobleme haben. Um den Befehl wieder umzukehren, muss lediglich aus dem "down" ein "up" gemacht werden:

sudo ifconfig awdl0 up

Viel Erfolg!


Noch kein Fan? Folge WEBLOGIT auf Facebook oder Twitter, um nichts zu verpassen! ↵


ANZEIGE


Beliebte Beiträge auf WEBLOGIT:



Weblogit