Image Image Image Image

Android KitKat: Google setzt auf Schokoriegel

Android KitKat: Google setzt auf Schokoriegel

Google hat heute offiziell bekanntgeben, dass die nächste Android-Version den süßen Beinamen KitKat tragen wird. Ihr habt richtig gelesen, Google wird sein neues Betriebssystem nach den Schokoriegel von Nestle benennen. Lange Zeit wurde vermutet, dass die nächste Version den Namen Key Lime Pie, also Limettenkuchen, tragen wird, da bereits erste Entwürfe zu dem neuen Logo im Netz auftauchten.

Sunder Pichai, seinerseits Leiter der Android- und Chrome-Abteilung bei Google, bestätigte heute nun die Namensgebung offiziell in einer Mitteilung. Interessanterweise wird KitKat nicht für Android 5.0 stehen, sondern für Android 4.4. KitKat wird also die direkte Nachfolgeversion von Jelly Bean, das wir aktuell in Version 4.3 auf einigen Geräten vorfinden.

Laut Google möchte man mit KitKat jedem Android-Nutzer ein erstaunliches Erlebnis bieten. Gleichzeitig gab Pichai an, dass mittlerweile über 1 Milliarde Android-Geräte aktiviert wurden und man bei Google äußerst zufrieden damit sei. Ebenso kann er es schon gar nicht mehr erwarten, bis die nächste Android-Version, die so süß ist wie der bekannte Schokoriegel, veröffentlicht wird.

Android-KitKat-v4.4


Übrigens: Wenn Du keine Neuigkeiten, Produkt-Tests oder Artikel von uns verpassen willst, dann folge uns am besten auf Facebook oder Twitter.



Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:

  • Helmut.K

    Lächerlich

  • thetechmaster

    mann ich hasse kitkat XD

  • thetechmaster

    ich habe nicht mal android 4.3 bei sony xperia z !

  • Dario

    Das liegt aber nicht an Google sondern an Sony…

  • Dario

    Aja. Und was genau?



← Menü öffnen weblogit.net | Home