Image Image Image Image

Asus Transformer Prime: Ice Cream Sandwich ist da

Asus Transformer Prime: Ice Cream Sandwich ist da

Lange mussten die Jünger des Transformer Prime aus dem Hause Asus nicht warten. Das Ende 2011 mit Honeycomb ausgelieferte Flaggschiff-Tablet der Taiwanesen erhält bereits seit wenigen Stunden sein Update auf Ice Cream Sandwich und ist damit das erste Android-Tablet auf dem Markt, dass sich mit Android 4.0 schmücken kann.

Angekündigt wurde das Update erst vor einer Woche mit einem versprochenen Release für den 12. Januar. Anscheinend will man nun auf der Aufmerksamkeitswelle der momentan in Las Vegas stattfindenen CES reiten und hat bereits mit dem Roll-out Over The Air begonnen, wie Asus verlautbaren ließ. Die Fans wird es freuen und das High-End-Tabelt in der Gunst von Neu-Käufern weit nach oben schnellen lassen.

Ein kleiner Wermutstropfen bleibt jedoch: Vorerst werden US-Geräte bevorzugt. Wann das Update flächendeckend den Rest der Welt erreicht, bleibt abzuwarten.


Noch kein Fan? Folge WEBLOGIT auf Facebook oder Twitter, um nichts zu verpassen! ↵


Anzeige


Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:

  • Bob

    Man wird sehen, was Android 4 wirklich kann. Bisher war ich im direkten Vergleich noch nicht so überzeugt gegenüber dem iPad 2. Die EEE Serien von Asus fand ich aber immer recht gut – hab auch noch ein Netbook davon auf dem Wohnzimmertisch. Ob es einem Tablet weichen wird, glaube ich eher nicht 😉



← Menü öffnen weblogit.net | Home