Image Image Image Image

BabyTime: iPad verbindet Mütter und Neugeborene im Krankhaus

BabyTime: iPad verbindet Mütter und Neugeborene im Krankhaus

Ein US-amerikanisches Krankenhaus liefert ein hervorragendes Beispiel, wie Tablets auch im medizinischen Bereich eingesetzt werden können: Das Cedars-Sinai Hospital in Los Angeles nutzt Apples iPad, um Mütter mit ihren Neugeborenen zu verbinden.

BabyTime nennt das Cedars-Sinai sein neues Programm, wobei die iOS-VoIP-Software FaceTime genutzt wird, um Müttern die Chance zu geben, ihr Baby zu sehen. Es ist für Frauen gedacht, die bspw. aufgrund eines Kaiserschnitts oder anderer Komplikationen nicht in der Lage sind, bei ihrem Neugeborenen zu sein und das Baby auf der Intensivstation ist. Über eine sichere Verbindung können die Mütter, die auf einer anderen Station liegen als ihr Kind, jenes trotzdem sehen.

Wenn Ärzte oder Schwestern das Neugeborene versorgen, können die Mütter somit live dabei sein, um von Anfang an eine Bindung zu ihrem Kind aufzubauen, wie Kinderarzt Charles F. Simmons sagt. Dazu wird bspw. ein iPad am Brutkasten auf der Neugeborenenintensivstation aufgestellt und ein weiteres der Mutter übergeben, so dass diese auch mit dem Baby reden kann.

Ein perfektes Beispiel für die Integration moderner Technologie in das Gesundheitswesen, oder?

[via TUAW]

Noch kein Fan? Folge WEBLOGIT auf Facebook oder Twitter, um nichts zu verpassen! ↵


Anzeige


Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:



← Menü öffnen weblogit.net | Home