Image Image Image Image

GameDock Retrogamingperipherie: Nur noch 9 Tage auf Kickstarter

GameDock Retrogamingperipherie: Nur noch 9 Tage auf Kickstarter

Es gibt die Sony Fanboys, die auf den Playstation Controller schwören. Andere bevorzugen den eher klobigen Controller der XBox. Wiederum andere spielen so selten, dass es ihnen ziemlich egal ist.

Aber eine Fraktion hält sich tapfer im Angesicht der neuen Konsolengenerationen: Die alten Fans des SNES und NES mit wahlweise runden oder eckigen Controllern im (mittlerweile) Retro-Stil.

Retro-Charme kombiniert mit einer Multiplayeroption und eingebautem HDTV-Ausgang klingt doch direkt nach einem Deal. Die Controller in NES-Optik passen gut zum Retro-kantigen Dock, welches mit einem iPhone 4 / 4S oder iPad 2 /3 befeuert werden kann. Somit werden Smartphone und Tablet innerhalb von Sekunden zur Retrogamingkonsole.

Das Paket kommt mit HDMI Adapter, zwei USB-Controllern und einem GameDock daher und kann für $125 vorbestellt werden. Für den Versand in unsere Gefilde müssen zusätzlich $20 hinüberwandern.

Um das aktuelle Spiel zu wechseln, wird keine mühsame Aufsteharbeit erfordert. Die Macher des GameDock haben nämlich eine Dashboardapp entwickelt, anhand derer auch per Controller das Spiel gewechselt werden kann. Die unterstützen Games sind allesamt Indie-Games mit leckerer Pixelgrafik. Hier noch ein Paar Beispiele:

Ein Jailbreak wird dafür nicht benötigt, sämtliche iCade-kompatiblen Apps mit maximal 2 Action- und 2 Menü-Buttons laufen mit dem GameDock. Das Dashboard zeigt alle unterstützten (und getesteten) Games in einer Gesamtübersicht an und erlaubt die direkte Auswahl.

Mir persönlich sind zwei Actionbuttons zu wenig, allerdings ist die Kompatibilität zu anderen Gamepads nicht ausgeschlossen. So wie ich die findige iOS-Indiegaming-Community kenne, wird sicherlich bald jemand auch komplexere Gamepads anschließen. Optisch und ideologisch ist das GameDock jedoch eine attraktive Alternative zu Lösungen der Marke Eigenbau.

Kickstarter-Link: GameDock für iPhone & iPad

Wer nur ein bisschen SNES spielen möchte, ist mit einem Apple Digital AV Adapter und zwei WiiMotes sowie zwei Classic Controllern vielleicht besser beraten. In Summe kommt man zwar auch auf fast 120 €, hat dafür allerdings eine kabellose Lösung mit vollem SNES Support via Snes9x EX, dem hervorragenden Emulator für Super Nintendo Games auf iOS. Die Wii Controller werden nämlich via Bluetooth unterstützt und reagieren äußerst zuverlässig und schnell auf Eingaben. Aber da fehlt dann wieder der Retro Flavour, zumal diese Lösung eher etwas für Bastelfreudige ist.


Noch kein Fan? Folge WEBLOGIT auf Facebook oder Twitter, um nichts zu verpassen! ↵


Anzeige


Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:



← Menü öffnen weblogit.net | Home