Image Image Image Image

Ganz bitter: Digitaler Radiosender 90elf wird eingestellt

Ganz bitter: Digitaler Radiosender 90elf wird eingestellt

Ein ganz tiefer Schlag für alle Fussballfans und Hörer von 90elf. Der digitale Radiosender, der in den vergangenen Jahren zu einer echten Größe unter den Radiosendern gewachsen ist, wird ab der kommenden Bundesligasaison 2012 / 2013 nicht wieder auf Sendung gehen. Diesen bitteren Schritt gab die Geschäftsführung der Regiocast Digital heute am Dienstag bekannt.

Grund hierfür ist letztendlich der Verlust aller Audio-Verwertungsrechte vor wenigen Wochen im März für die kommende Saison, die für die Übertragung der 1. und 2. Bundesliga erforderlich sind. Ich hatte in den vergangenen Wochen noch gehofft, dass das Team um 90elf andere Möglichkeiten und Partner findet, um das tolle Projekt weiterführen zu können. Doch dem ist leider nicht so, dementsprechend groß ist nun die Enttäuschung bei den Fans.

Die Audio-Übertragungsrechte liegen nun offiziell bei Sport1, die ab der Spielzeit 2013/2014 anstelle von 90elf im Web auf Sendung gehen werden. Ob der eine oder andere Kommentator zu Sport1 überwechselt, bleibt abzuwarten. Bitter ist dieser Schlag natürlich nicht nur für die Fans, sondern vor allem für das Team um 90elf, das sich in den vergangenen Jahren den Hintern aufgerissen hat. Dementsprechend zerknirscht fallen die Worte von Regiocast-Geschäftsführer Florian Fritsche aus:

"Wir haben seitdem dutzende Gespräche mit möglichen Partnern geführt, neue Konzepte entworfen und Businessmodelle geprüft. Wir hatten bis zuletzt die Hoffnung, mit neuen Ideen die Erfolgsgeschichte von 90elf auch nach der Saison fortzusetzen."

Weiter heißt es:

"Die Enttäuschung ist natürlich riesengroß. Das ist ganz bitter für uns alle. Insbesondere für unser engagiertes Team, das in den vergangenen Jahren einen Riesenjob gemacht hat. Natürlich tut uns diese Konsequenz auch für unsere Hörer, Kunden, Partner und Weggefährten sehr leid. Sie alle waren maßgeblich am Erfolg der letzten Jahre beteiligt."

dfafg4

Als letzte Live-Übertragung wird 90elf das DFB-Pokal-Finale zwischen dem FC Bayern München und dem VFB Stuttgart kommentieren. Auch wenn ich auf die Fortführung von Sport1 gespannt bin, die Einstellung von 90elf macht mich traurig.


Noch kein Fan? Folge WEBLOGIT auf Facebook oder Twitter, um nichts zu verpassen! ↵


Anzeige


Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:

  • Anh Undine

    Klasse Jungs gewesen. Ich hoffe, sie kriegen irgendwann mal wieder die Chance, die Massen allein durch die Kraft ihrer Stimmen mitzureißen.

  • Harl3kin

    So ein mist! Und Ich hab mir am Wochenende noch die App für das iPhone gekauft. 🙁

  • TheCaedmon

    In der Zukunft wird das dann am Samstag Nachmittag eine Dauerwerbesendung mit etwas Fussball dazwischen, wie alles bei Sport 1 und ich frage mich ernsthaft ob die dann im Radio auch Telefons.. anbieten lol. Die DFL sollte sich schämen, ab in die Ecke !!



← Menü öffnen weblogit.net | Home