Image Image Image Image

GoPro Hero3 Black Edition ist im Anmarsch: 4K-Qualität und kompaktes Gehäuse

GoPro Hero3 Black Edition ist im Anmarsch: 4K-Qualität und kompaktes Gehäuse

Die beliebte Action-Cam-Marke namens GoPro legt wieder einen drauf: Die Hero3 präsentiert sich in den neuen Black, White und Silver Editions mit lauter leckeren Features und einigen eingebauten Goodies, die vorher separat erworben werden mussten. Parallel ist auch eine ganze Reihe neuer Zubehörteile erschienen, wie beispielsweise der LCD Touch BacPac™.

Alle drei neuen Modelle sind vorbestellbar (wobei die Black Edition aktuell wohl noch nicht bei uns bestellbar ist) und erscheinen in Deutschland voraussichtlich am 10. November. Sämtliche Produkte der neuen Serie verfügen über integriertes WLAN und unterscheiden sich primär in ihrer Auflösung und Aufzeichnungsqualität.

Die White und Silver Editions können in Full HD 1080p bei 30 Frames pro Sekunde Video aufnehmen, und mit jeweils 5 Megapixeln und 3 Fotos pro Sekunde bzw. 11 Megapixeln und 10 Fotos pro Sekunde auch für Actionpics geeignet. Alle Modelle sind darüber hinaus mit der neuen GoPro App kompatibel, die auch als Fernbedienung genutzt werden kann.

Natürlich hat nur die Premiumvariante eine Fernbedienung direkt im Lieferumfang, desweiteren kann die Black Edition mit phänomenaler 4k-Auflösung begeistern. In höchster Qualitätsstufe schafft die Cam leider nur 12 Frames pro Sekunde, die sich mit etwas Interpolation sicher auf flüssige Wiedergabe hochstufen lassen. In 2.7k-Auflösung sind es immerhin 30 Frames und in Full HD satte 60 Frames pro Sekunde, die sich in altbekannter Weise gut für Slow-Motion-Aufnahmen der Action verwenden lassen. Fotos schafft die Black Edition mit 12 Megapixeln und ebenso wie die 2.7k mit 30 Bildern pro Sekunde. Besonders hervorgehoben wird auch die Leistung der Cam bei schwachen Lichtverhältnissen, die sich von den günstigeren Modellen abheben soll.

Die Fernbedienung gibt es auch separat, mit dieser lassen sich bis zu 50 Kameras gleichzeitig bedienen, was vor allem für den Hauptakteur Sinn macht. Denn so toll die App auch ist, wer möchte schon sein Smartphone bei einem Stunt in der Hand halten?


Noch kein Fan? Folge WEBLOGIT auf Facebook oder Twitter, um nichts zu verpassen! ↵


Anzeige


Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:

  • Horst Adler

    Technisch sind alle Gopro Hero3 die gleiche Kamera, der Unterschied ist nur die Firmware die auf die Kamera installiert ist.



← Menü öffnen weblogit.net | Home