Image Image Image Image

Grand Theft Auto 5 wird größer, besser und lebendiger: Drei Haupt-Charaktere in GTA V

Grand Theft Auto 5 wird größer, besser und lebendiger: Drei Haupt-Charaktere in GTA V

Lange mussten Fans des Action-Knallers auf erste echte Details zu Grand Theft Auto 5 (GTA V) warten. Nachdem Rockstar Games in den letzten Monaten und Wochen überwiegend Screenshots und einen ersten Trailer veröffentlichten, können wir uns nun endlich über nähere Informationen zum neuem Open-World-Game mit kriminellem Hintergrund (und Vordergrund) freuen.

Die Kollegen vom US-Spielemagazin Game Informer haben in dieser Woche neue Details zum neuesten Sequel der legendären Reihe veröffentlicht, die im Web und den elektronischen Ausgaben ihres Magazins auf iOS und Android nachgelesen werden können.

Das Franchise mit der schönsten Familienhistorie

Eines kann direkt vorweg verraten werden: Grand Theft Auto V wird nicht nur schöner, besser und lebendiger, sondern auch deutlich größer als sämtliche Teile zuvor. Demnach soll die offene Spielwelt, es war anders kaum zu erwarten, nochmals größer sein als GTA 4, Red Dead Redemption und GTA San Andreas zusammen. Wer diese Titel von Rockstar Games kennt, kann sich in etwa vorstellen wie immens weitläufig die Spielareale werden. Das Erzeugen von großen Maps ist natürlich keine Errungenschaft für sich, von Grand Theft Auto sind wir allerdings äußerst liebevoll gestaltete und mit Humor gespickte Gegenden mit reichlich begehbaren Gebäuden und tonnenweise Details gewohnt.

Wir haben natürlich keine Kosten und Mühen gescheut und schon mal in die Dezemberausgabe des Game Informers geschaut. Wer wirklich alle Details möchte, sollte sich die Ausgabe über die Apps besorgen und reinschauen, die Jungs haben wirklich gute Arbeit geleitet und eine umfassende Coverage zu GTA V geliefert.

Im Jahre 2001 begann der schier unaufhaltsame Siegeszug von Grand Theft Auto mit dem dritten Teil und dreidimensionalem Open-World-Gameplay. Ich erinnere mich noch zurück an eine Zeit, in der die Welt von Grand Theft Auto III so unfassbar immersiv war, dass man sich öfter beim bloßen Herumfahren und Cruisen ertappte. Die fast grenzenlose Freiheit, einfach mal psychopathischen Aktivitäten nachzugehen oder die Städte zu entdecken, hat schon etwas faszinierendes. Auch die in sich gefasste, durchgehend satirische und gesellschaftskritische Welt von GTA hat mich immer begeistert und mit jedem Sequel wurden diese Aspekte herausgearbeitet.

In den aktuellen Inkarnationen des Spiels gab es neben den (zugegeben repetiven und etwas nervigen) Sidequests auch wieder reichlich sekundären Content in Form von Radiosendungen und sogar kleinen "Fernsehclips" in Niko Bellic's Bruchbude. Und das war nicht mal Füllmaterial, sondern alleingestellt bereits sehens- und hörenswerte Kunst.

Triple Trouble!

Die Liebe zum Tabulosen ist auch in GTA V nicht gewichen: Game Informer berichten von einer Cutscene, in der einer der Charaktere au der Toilette charmant schreit: "I need a fucking midwife (Hebamme) for this thing". Die Unterschiede zwischen den Spielcharakteren werden deutlich zu erkennen. Moment mal, habe ich da gerade wirklich den Plural von Charakter verwendet? Ihr könnt tatsächlich zwischen drei Charakteren umherwechseln: Michael, Trevor und Franklin.

Sind die drei Hauptcharaktere vielleicht Reinkarnationen?

Michael ist ein ehemals erfolgreicher Bankräuber in der Frührente seiner frühen 40er und Mitglied des Zeugenschutzprogrammes vom "FIB", dem fiktiven GTA-Counterpart zum FBI. Der interessante Aspekt bei Michael ist wohl die Rückkehr zur Kriminalität, nachdem er einst als erfolgreicher Verbrecher rechtzeitig einen (wenn auch problematischen) Ausstieg schaffte. Aktuell von seiner Noch-Frau geplagt, hat Michael mit kräftigen Ausgaben zu kämpfen.

Trevor sieht aus als hätte der Character Designer sich stark an Jack Nicholson orientiert und hat die Birne voller Drogen. Seine Schwächen liegen, neben seinem Konsum, in gewalttätigen Ausbrüchen und verlorenen Nerven - auch er ist in seinen 40ern und ein alter Freund von Michael.

Und wie sieht Franklin, der Dritte im Bunde aus? Zu den zwei weißen in ihren 40ern gesellt sich Hollywoodtypisch ein junger Afroamerikaner mit kriminellen Ambitionen. Als frischer Grashüpfer mit Straßenbildung und großen Zielen in der Unterwelt liefert er den nötigen Drive im Bunde. Sein legaler Beruf grenzt übrigens auch an die Grauzonen der Gesellschaft an, Franklin ist nämlich ein "repo man", sprich ein Geld- und Sacheintreiber.

Der Kontrast zwischen den drei doch sehr unterschiedlichen Welten der Protagonisten sollte Abwechslung und Interesse in ein bereits ausgiebig erkundetes Genre bringen. Houser von Rockstar Games erwähnte gegenüber dem Informer, dass die einzelnen Charaktere diverse Informationen erst später erfahren würden als der Spieler. Durch die multiplen Perspektiven wüssten wir also stets Bescheid, während die Entwicklungen wie in einem Action-Film oder eine Fernsehserie eine Überraschung blieben. Klingt spannend.

Kleine Änderungen im restlichen Gameplay

Neben den drei Akteuren sind natürlich auch reichlich weitere Neuerungen enthalten, daher hier ein kurzer Überblick: Diesmal sind diverse Vehikel bestätigt worden, der Informer spricht von einem BMX Bike, Mountainbikes, Straßenbikes, Dirtbikes, diverse Autos und Trucks, Helikopter, Flugzeuge, All Terrain Vehicles (ATVs) und Jet Skis sollen dabei sein. Von den drei Charakteren hat natürlich der Drogie-Psychopath einen Flugschein, Trevor soll von Anfang an fliegen können, sofern ein Flugzeug in der Nähe ist.

In GTA V geht es vor allem um sogenannte "Heists", also um den professionellen Diebstahl in diversen Szenarien. Ihr hört richtig, es sollen richtig nette Missionen bzw. Missionsreihen mit bis zu drei spielbaren Charakteren vonstatten gehen. So wie der Informer das Gameplay umschreibt, scheint es sich um eine semi-nonlineare Spielweise (das bezeichne ich jetzt mangels anderer Worte einfach mal so) zu handeln. Der Spieler kann also an bestimmten Stellen einer Mission den Charakter mit sofortiger Wirkung wechseln, um beispielsweise Gegner mit einem Scharfschützengewehr auszuschalten. Gleichzeitig ist aber auch die Rede von einem kreisförmigen Zusatzmenü, mit dem ein Zurückwechseln auch möglich wird. Der Übergang soll frei von Verwirrung stattfinden und sogar während einer Verfolgungsjagd möglich sein. So kann der Spieler den Psychopathen Trevor als Piloten des Flucht-Helikopters übernehmen, mit dem jungen Franklin auf andere Piloten schießen (Sniper-Schütze) oder als Michael mit einem Sturmgewehr draufhalten, was das Zeug hält.

Können die Jungs bei Rockstar den Erwartungen gerecht werden?

Meine einzige Befürchtung bei der beschriebenen Spielmechanik ist die, dass der Hergang zu mechanisch und hölzern wirken könnte. Rockstar Games haben sich wirklich etwas vorgenommen, denn das Balancing muss für alle drei Optionen passen und das Gameplay sollte weitestgehend Spaß bringen. Andererseits: wenn es jemand schafft, dann Rockstar Games. Die multiplen Perspektiven und damit verbundenen Sequenzen lassen den Spieler die Kontrolle über die Intensität und irgendwo auch seine eigene kleine Story übernehmen und sollten für Wiederspielbarkeit sorgen. Auch gescheiterte Missionen könnten mit diesem System einen anderen Beigeschmack bekommen und beim nächsten Anlauf weniger frustrierend sein.

Grand Theft Auto V wird hinsichtlich des Artworks weiter in Richtung Realismus rutschen, behält aber zum Glück die eigenen Nuancen bei und erhält sich die Persönlichkeit, die wir bereits in den Vorgängern zu schätzen gelernt haben. Das größte Risiko der Neuerungen liegt definitiv in den wechselbaren Protagonisten, mit der Erfahrung aus Max Payne 3 sieht Rockstar allerdings tolle Möglichkeiten für ein interessantes Timing der Wechsel und Kino-artige Momente für den Spieler. Mit Nebenaktivitäten wie Yoga und Skydiving wird auch den Nebenmissionsfreunden eine Menge Unterhaltung geboten.

Das Setting im sonnigen Los Santos soll sich noch weiter Los Angeles nähern als damals "Grand Theft Auto - San Andreas". Die Sündenhauptstadt ist mit Hollywood, der Pornoindustrie, dem dekriminalisierten Weed und dem klaffenden Spalt zwischen den Reichen und den Armen der ideale Schauplatz für die schwarzhumorige Satire von Rockstar. Außerdem bietet die Region diverse Flora, Fauna und geografische bzw. geologische Diversität.

Die Locations aus GTA durch den Bildbetrachter gesehen

Wir freuen uns bereits auf ein neues Preview und das spektakuläre Gamingjahr 2013. GTA V ist übrigens vorbestellbar bei Amazon, wenn ihr bereits überzeugt seid könnt ihr heute schon zuschlagen. Den Rest der Infos gibt es über den Game Informer oder bei Geduld auch im Netz und sonstigen deutschen Infoquellen in den nächsten Tagen. Sobald es etwas neues zu berichten gibt, halten wir euch natürlich auf dem Laufenden. Ein festes Releasedate gibt wie üblich noch nicht, auch ist Rockstar für kleinere Aufschieber bekannt.

Ein Datum für den zweiten Trailer steht allerdings fest: In 3 Tagen, am Mittwoch dem 14. November 2012, soll der zweite Gameplay Trailer endlich kommen.

Amazon-Vorbestellerlink: Grand Theft Auto V

via Game Informer, Artikelbild: Game Informer.


Noch kein Fan? Folge WEBLOGIT auf Facebook oder Twitter, um nichts zu verpassen! ↵


Anzeige


Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:

  • Sebastian

    Ich kann nicht beschreiben wie sehr ich mich auf dieses Gamehighlight freue. Vor allem unvorstellbar für mich allein ist schon, wie zum Teufel groß muss diese offene Spielwelt sein. Allein San Andreas oder besonders RDR waren bereits weitläufig mit ausgedehnter Spielwelt. Ich freu mir, und das mit meinen bald 30 Jahren! 😉 PS: Schöner Artikel.

  • Rob

    Einfach Hammer, einfach nur Hammer 😀



← Menü öffnen weblogit.net | Home