Image Image Image Image

Internetnutzer sind gebildet – User haben oft Abitur

In einer Telfonumfrage der Forschungsgruppe Wahlen wurden mehr als 3700 Personen zur Internet-Nutzung befragt. Die Forschungsgruppe Wahlen führt regelmäßig interessante Studien zur Internet-Nutzung durch.

So auch im zweiten Quartal von 2010 wo ausschließlich Leute über dem 18. Lebensjahr teilgenommen haben.

Aus der jetzigen Studie ging hervor dass immer noch deutlich mehr Männer (79%) als Frauen (65%) das Internet nutzen. Ebenfalls eindeutig ist die Altersgruppe, so nutzen mittlerweile 97% aller Männlichen 18 bis 34 Jährigen und 95% aller Weiblichen 18 bis 34 Jährigen. Die der oberen Altersklasse sieht es zwar nicht ganz so eindeutig aus doch nimmt diese rasant zu. Bei den Männlichen 35 bis 59 Jährigen nutzen sagenhafte 90 % das Internet und bei den weiblichen Kolleginnen nutzen es ebenfalls starke 83%. Es geht sogar noch höher, so nutzt jeder zweite über 60 Jähriger das Internet und 25% der über 60 Jährigen Frauen.

Es ist deutlich zu sehen, das das Internet immer wichtiger und aber auch normaler für uns wird. Besonders im Alltag ist es für viele kaum noch weg zu denken. An amerikanische Verhältnisse kommen wir zwar noch nicht ganz heran, doch nutzen 72% alle über 18 Jährigen Deutschen das Internet. Zum Vergleich: alle 18 bis 24 Jährigen sind mit 99% fast komplett im Internet vertreten.

Wie sieht es mit der Nutzungsintensität aus?

Bei der Online-Zeit sieht es ähnlich aus, auch hier sind Männer deutlich länger im Internet als Frauen. So sind 29% aller Deutschen Internet-Nutzer mehr als 10 Stunden in der Woche Online, 45% sind 2 bis 3 Stunden Online und 25% aller deutschen Internet-Nutzer sind bis 2 Stunden die Woche online.

Deutsche Internet-Nutzer und deren Formale Bildung

Bei der Bildung gibt es gravierende Unterschiede doch spielt sie immer noch eine große Rolle wenn es um das Surfen im Internet geht. So nutzen 94% aller Deutschen mit Hochschulreife und 83% mit Mittlerer Reife aktuell das Internet. Darunter sieht es mager aus, nur etwa jeder zweite Hauptschulabsolvent mit anschließender Lehre (55%) und nur etwa jeder dritte (32%) der Nutzer mit Hauptschulabschluss aber ohne abgeschlossene Lehre nutzen das Internet.

Das Ergebnis mag einerseits verwundern doch sind ganze 83 aller Selbständigen und 80% aller höheren Angestellten oder Beamten im Internet unterwegs. Zu den Arbeitern ist der Unterschied sehr deutlich, so nutzen 58% aller Arbeiter aktuell das Internet.

Die komplette Studie der Forschungsgruppe Wahlen gibt es HIER.


Noch kein Fan? Folge WEBLOGIT auf Facebook oder Twitter, um nichts zu verpassen! ↵


Anzeige


Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:

  • R. Rente

    Vielleicht halten die horrenden Praemien ja den einen oder anderen davon ab, sich einen solchen Kampfhund anzuschaffen. Wünschenswert waere das jedenfalls. Bei anderen Hunden hat man halt immer die Qual der Wahl, welche Versicherung man denn nun nimmt. Meiner Erfahrung nach hilft da ein Versicherungsvergleich, beispielsweise auf Rürup Rente, um einen guenstigen Versicherer zu finden. Leider hilft aber auch die beste Haftpflicht nicht dagegen, dass irgendwann vielleicht einmal der Jagdtrieb mit dem geliebten Vierbeiner durchgeht…



← Menü öffnen weblogit.net | Home