Image Image Image Image

iOS 6.0.1 Jailbreak mit Sn0wbreeze 2.9.7: Anleitung für iPhone 4, iPhone 3GS & iPod touch 4G

iOS 6.0.1 Jailbreak mit Sn0wbreeze 2.9.7: Anleitung für iPhone 4, iPhone 3GS & iPod touch 4G

Für Windows-User und Fans des Jailbreak-Tools Sn0wbreeze hat das Warten nun ein Ende. Denn das Tool ist in der neuen Version 2.9.7 erschienen und unterstützt nun iOS 6.0 und iOS 6.0.1. Somit ist nun nicht nur mit Redsn0w 0.9.15b3 der iOS 6.0 und iOS 6.0.1 Jailbreak möglich, sondern auch mit Sn0wbreeze 2.9.7. Den Download und eine Anleitung findet ihr nachfolgend.

Wie wir bereits in unserem Übersichtsartikel beschrieben haben, ist mit Sn0wbreeze 2.9.7 weiterhin Hacktivation, der Downgrade von iOS 6 auf iOS 5 sowie nun auch der Jailbreak unter iOS 6 möglich. Vorausgesetzt wird natürlich ein iPhone 4, ein iPhone 3GS oder ein iPod touch der 4. Generation. Alle anderen A5-Chip-Geräte oder A6-Chip-Geräte werden nicht unterstützt. Ebenfalls müsst ihr euch im Klaren sein, dass es sich hierbei nach wie vor um einen Tethered Jailbreak handelt, welcher nach jedem Neustart des Geräts einen "Tethered Boot" erfordert. Weiterhin ist Snowbreeze nur für Windows konzipiert.

Wer all diese Voraussetzungen erfühlt, kann sich nun unsere iOS 6 Jailbreak-Anleitung anschauen und den Jailbreak mittels Sn0wbreeze 2.9.7 bei seinem iPhone 4, 3GS oder iPod touch 4G durchführen.

Jailbreak-Anleitung für iOS 6.0 / iOS 6.0.1 beim iPhone 4, 3GS & iPod touch 4G

Schritt 1: Als erstes müsst ihr euch natürlich Sn0wbreeze 2.9.7 herunterladen. Den Download findet ihr über folgenden Link:

Schritt 2: Startet nun Sn0wbreeze 2.9.7 als Administrator.

Schritt 3: Klickt nun auf "OK" und anschließend auf "Weiter" (blauer Button). Danach wählt ihr eure IPSW-Datei aus (iOS Firmware-Version), entweder iOS 6.0.1 oder iOS 6.0, jenachdem bei welcher ihr den Jailbreak durchführen wollt. Alternativ könnt ihr auch auf "Download iOS Firmwares" klicken und die passende IPSW-Datei herunterladen. Auf unserer Firmware-Download-Seite bekommt ihr übrigens auch die notwendige IPSW-Datei.

Schritt 4: Habt ihr die richtige IPSW-Datei ausgewählt, klickt nun auf "Weiter" und anschließend auf "Simple Mode". Dort klickt ihr nun bei Hacktivation auf "Ja". Nun wird eure Custom-IPSW erstellt und auf eurem Desktop abgelegt.

Schritt 5: Nun klickt auf "OK" und versetzt anschließend euer Gerät in den Pwned DFU-Modus. Hierfür könnt ihr entweder iREB benutzen oder auf Redsn0w zurückgreifen, solltet ihr hierfür etwas Hilfe benötigen.

Schritt 6: Ist der Bildschirm nun schwarz und euer Gerät befindet sich im Pwned DFU-Modus, starten wir nun iTunes und wählen unser Gerät unter verfügbare Geräte aus. Anschließend drücken wir auf der Tastatur die "Shift"-Taste und gleichzeitig in iTunes auf "Wiederherstellung". Danach wählen wir die eben mit Sn0wbreeze 2.9.7 erstellte Custom-IPSW-Datei aus.

Schritt 7: Nun beginnt iTunes euer Gerät mit der erstellten Custom-IPSW wiederherzustellen.

Schritt 8: Sobald euer Gerät wiederhergestellt wurde, solltet ihr nun Cydia auf eurem Homescreen sehen. Sobald ihr den Cydia-Icon jedoch anklickt, werden ihr merken, dass sich Cydia nicht öffnen lässt. Da es sich hierbei um einen Tethered Jailbreak handelt, müssen wir nun also noch den Tethered Boot durchführen.

Schritt 9: Den Tethered Boot führen wir in diesem Fall mit iBooty durch. Bringt euer Gerät erneut in den DFU-Modus und startet anschließend iBooty aus dem Ordner auf eurem Desktop.

Schritt 10: Wählt in iBooty nun euer Gerät aus und klickt anschließend auf "Start". Nun beginnt der Tethered Boot-Vorgang. Danach habt ihr es geschafft und mit Sn0wbreeze 2.9.7 erfolgreich den iOS 6 Jailbreak durchgeführt. Ihr könnt Cydia nun nutzen.

Hinweis: Solltet ihr Hilfe benötigen oder Fragen haben, könnt ihr in unserem Jailbreak-Forum (lounge) vorbeischauen und uns um Rat fragen. Alternativ könnt ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage vorbeischauen oder in den Kommentare eure Fragen hinterlassen.


Noch kein Fan? Folge WEBLOGIT auf Facebook oder Twitter, um nichts zu verpassen! ↵


ANZEIGE


Beliebte Beiträge auf WEBLOGIT:



← Menü öffnen weblogit.net | Home