Image Image Image Image

iPad mini: Einsteigerversion mit 8 GB Speicher soll für 329 US-Dollar erhältlich sein

iPad mini: Einsteigerversion mit 8 GB Speicher soll für 329 US-Dollar erhältlich sein

Der finale Verkaufspreis des spekulierten iPad mini wurde von zahlreichen verschiedenen Experten unterschiedlich eingestuft. Vor Monaten munkelte man noch, dass Apple das kleine Tablet in der kleinsten Version für nur 200 US-Dollar verkaufen wird. Dann war die 8-Gigabyte-Version zu einem Preis von 250 US-Dollar im Gespräch. Nun rechnet Mark Gurman von den Kollegen von 9to5mac vom einen Endkundenpreis von 329 US-Dollar für das günstigste iPad mini und bringt damit die bis dato höchste Summe in Umlauf.

Demnach wird die Einsteigerversion des iPad mini vom Preis her zwischen dem iPod touch der fünften Generation sowie dem iPad 2 WiFi-only mit 16 Gigabyte Speicher angesiedelt sein, wenn sich ein Verkaufspreis von 329 US-Dollar ergeben sollte.

Die Gründe für einen höheren Verkaufspreis des iPad mini

Rene Ritchie von iMore, dessen Quellen ursprünglich von einem Preis von rund 200 US-Dollar berichteten, bezeichnet er als so vertrauenswürdig, dass er davon ausgeht, dass Apple eine gravierende Änderung vorgenommen haben könnte, da nun anscheinend ein weitaus höherer Einstiegspreis gewählt wurde. Dabei hält er es für möglich, dass der IT-Konzern aus Cupertino doch kein 8-Gigabyte-iPad mini anbieten, sondern mit einem 16 Gigabyte-Modell in der neuen Produktlinie starten wird. Angesichts der Größe einiger Apps, Filme und iBooks sind lediglich acht Gigabyte Speicher auch in der Praxis kaum ausreichend, sodass eine solche Entscheidung Sinn machen würde.

Ebenso wäre es denkbar, dass sich Apple mit einem höheren Einstiegspreis von den Konkurrenzmodellen von Amazon und Google mit dem iPad mini stark unterscheiden möchte. Somit könnte der Verbraucher allein durch den höheren Preis die Erkenntnis gewinnen, dass das iPad mini qualitativ hochwertiger als das Kindle Fire HD oder das Google Nexus 7 sei.

Eine andere Variante, die Ritchie für möglich, aber dennoch unwahrscheinlich hält, ist ein Retina-Display. So könnte sich Apple für ein deutlich besseres Panel beim iPad mini entschieden haben, was zur Folge hat, dass sich der Verkaufspreis erhöht. Allerdings wird ein Retina-Display beim kleinen iPad erst in der nächsten Generation erwartet, die 2013 erscheinen soll.


Noch kein Fan? Folge WEBLOGIT auf Facebook oder Twitter, um nichts zu verpassen! ↵


Anzeige


Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:



← Menü öffnen weblogit.net | Home